Sonntag, 21. Januar 2018

10 Herzen und ein paar Gedanken darüber, warum Nähen unser Yoga ist

"Du hast einen stressigen Tag gehabt, und jetzt willst du dich auch noch an die Nähmaschine setzen? Ruh dich doch lieber aus!" Hast du diesen Satz schon mal gehört? Vielleicht von deinem Mann oder deiner Frau? - Sie meinen es ja nur gut mit uns, aber irgendwie verstehen sie nicht, dass Nähen unser Yoga ist.

Herz-Quiltblock

Wenn ich mich an die Nähmaschine setze und dort schon ein Stapel sorgfältig zugeschnittener Quadrate, Rechtecke und Streifen auf mich wartet, dann ist das der Moment, auf den ich mich den ganzen Tag gefreut habe. Wellness und Entspannung pur! Meine kleine, heile Welt. Dann gibt's nur mich, gute Musik im Hintergrund oder ein schöner Podcast und meine Nähmaschine. Ich kann alles um mich herum vergessen und mich einfach nur freuen, wie Stück für Stück ein Herz mit Fahrrädern entsteht.

Ich muss mich auch nicht großartig konzentrieren und ständig in die Anleitung schauen. Die Schritte sind einfach und bei 10-maliger Wiederholung immer dieselben. Das hat man sich ganz schnell gemerkt. Genau das mag ich so an unserem Quilt-Along 6 Köpfe - 12 Blöcke 2018. Statt eines Sampler Quilts nähen wir einen Row by Row Quilt. Dieser besteht aus kleineren Blöcken, die mehrmals genäht werden.

10 Herz-Quiltblöcke - Row by Row Quilt

Außerdem bin ich ja jetzt schlauer. Anstatt das Ganze auf mich zukommen zu lassen, habe ich diesmal einen Masterplan. Man lernt ja dazu! Ich habe mich gleich am Anfang intensiv mit dem Design beschäftigt und mich auf Konzept, Farben und auch auf Stoffe festgelegt. Einmal die Entscheidung treffen und fertig! Das ganze Hin und Her hat mich letztes Jahr beim Sampler Quilt 2018 viel zu viel Zeit und Energie gekostet. Jetzt freue ich mich, dass ich mir einfach nur den Beutel mit den Stoffen des Monats schnappen muss und loslegen kann.

Was ich nicht festgelegt habe, ist der Hintergrundstoff. Ich benutze ausschließlich Low Volumes, also weiße Stoffe mit zarten Mustern. Die dürfen ruhig durcheinander sein, deshalb werde ich bei jeder Blockreihe 6- 8 verschiedene Low Volumes mischen. So erhoffe ich mir, dass der Hintergrund des Quilts trotz verschiedener Low Volumes einheitlich wirkt und die farbigen Motive im Vordergrund stehen.

Das Herz ist definitiv einer meiner Lieblingsblöcke dieses Row by Row Quilts. Man kann es für so viele Nähprojekte benutzen. Meine Mappe für Liebesbriefe mit zwei Herzen kann ich dir zum Beispiel sehr empfehlen. Ein wunderbares Projekt! Im gleichen Blogartikel gebe ich außerdem ein paar Nähtipps zum Herzblock. Ich rate dazu, Arbeitsschritte zusammenzulegen, um Zeit zu sparen und schneller voranzukommen. Ich gebe dir mal ein Beispiel:

Kette nähen beim Herz-Quiltblock
Kette nähen beim Patchworken

Sinnvoll ist das Kette-Nähen. Dafür bereitest du den gleichen Schritt bei allen Herzen vor. Auf meinen Fotos kannst du das gut sehen. Anstatt ein Herz komplett fertigzunähen und dann mit dem nächsten Herz zu beginnen, nähe ich zehnmal hintereinander in einem Rutsch den gleichen Schritt. Hier: Annähen des Streifens oben. Ohne zwischendrin den Faden durchzuschneiden, schiebe ich ein Herz nach dem anderen unter die Nadel und nähe den Streifen fest. Wenn ich mit dem zehnten und letzten Herz durch bin, habe ich eine Kette von 10 Herzblöcken, die ich mit der Schere durchtrennen kann. Ein schönes Tutorial dazu findest du bei Verena (einfach bunt), das ich unten verlinkt habe, und auch Dorthe hat ganz aktuell übers Kette-Nähen geschrieben.

Falls heute auch ein kleiner Stapel zugeschnittener Stoffe auf dich wartet, wünsche ich dir viel Spaß beim Nähen und eine wunderbar entspannte, erholsame Zeit!


Links & Tipps:


4 Kommentare

  1. Deine Herzen sehen sehr schön und toll das gerade die Fahrräder darin auftauchen - muss ja bei dir! Kette nähen habe ich inzwischen verinnerlicht, aber mich noch nicht an die kleinen Teile gewagt. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Das Herz ist wirklich ein Highlight dieses SAL - das wage ich jetzt schon zu sagen, schwer zu toppen! Es ist so vielseitig zu verwenden und macht immer eine gute Figur! Dein Radelstoff ist super, ebenso wie die Wirkung deiner Herzen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sooo schön.
    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das hast du recht gesagt - nähen ist unser Yoga! Deine Herzen sehen so nietlich aus, und ich liebe deine Wahl mit dem Hintergrundstoff. Gute Idee!

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von google.

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina