Dienstag, 12. Juli 2016

Nähen für Kinder | Werkzeuggürtel für einen kleinen Handwerker

Etwas auseinanderbauen oder reparieren, einen Nagel einschlagen, eine Schraube eindrehen - Ich kenne einen kleinen Kerl, der liebt das über alles! Kein Hammer und kein Schraubenzieher sind vor ihm sicher. Da muss man aufpassen, dass er einem nicht den Stuhl unterm Hintern in Einzelteile zerlegt. Definitiv ist diese Begeisterung genetisch bedingt - der Papa Mechaniker, der Opa passionierter Heimwerker - was soll da anderes bei rauskommen? Ich find's toll und habe dem kleinen Rabauken deshalb einen Werkzeuggürtel genäht.
 
Nähen für Kinder: Werkzeuggürtel

Idee und Anleitung stammen von Christina {Himbeerkamel}. Ein paar kleine Anpassungen habe ich vorgenommen: Statt dem Kofferband habe ich 3 cm breites Gurtband verwendet. Auch die Schlaufen für Hammer und Rohrzange sind aus Gurtband. Die Enden habe ich mit dem Feuerzeug gut verschmolzen, damit sie nicht ausfransen. Da der Dino-Gürtel echtes Werkzeug tragen soll, habe ich außerdem viele Nähte dreifach und vierfach verstärkt.

Der Hauptstoff ist eine alte Jeanshose, die ich zu diesem Zweck recycelt habe. Jeans galten ja früher mal als robuste Arbeiterkleidung, deshalb passen sie allein optisch perfekt zum Werkzeuggürtel. Für Farbe und Fröhlichkeit sorgen die Dinopunks, die für mich zu den schönsten Kinderstoffen zählen. Ich finde sie einfach toll, besonders in Kombination mit dem gelben Schrägband. Wie's aussieht, entwickle ich gerade eine Schwäche für Blau-Gelb, aber ist ja auch kein Wunder: Einmal zusammengemischt und schon hat man Grün.

Kinder-Werkzeuggürtel selber nähen

Jeweils ein Jeans-Schnittteil pro Element habe ich mit S 320 verstärkt. Den Sternenstoff habe ich mit Vliesofix aufgebracht, so wie Christina es in ihrer Anleitung empfiehlt. Die drei Dinopunks-Fächer sind mit H 630 gepolstert.

Weil ich gerade so schön in Fahrt war, habe ich noch ein drittes Element genäht: ein Reißverschluss-Täschchen für Schrauben, Nägel oder Kleinkram. Falls das zuviel am Gürtel sein sollte, kann es aber auch abgenommen werden. Alternativ könnte man es als Geldbeutel am normalen Gürtel benutzen. Das wäre doch bei Kindergartenausflügen mal eine Alternative zum klassischen Brustbeutel. 

Die Buchstaben sind Bügelfolien, und ich bin echt begeistert, wie gut das Aufbügeln geklappt hat. Selbst das Wenden, das zugegebenermaßen wegen der Jeans und Schabrackeneinlage etwas anstrengend ist, hat den Buchstaben nichts ausgemacht. Ich hoffe, dass sie auch dauerhaft gut halten und nicht abfallen oder abblättern. Gekauft habe ich sie letztes Jahr in Frankfurt auf der Kreativwelt von diesem Anbieter

Kinder-Werkzeuggürtel selber nähen

Nun hab ich gleich dreimal Grund, mich zu freuen: 1. Ich hab mein erstes Weihnachtsgeschenk fertig. So früh war ich wirklich noch nie!  2. Ich kann meinen Beitrag beim Taschen-Sew-Along Juni verlinken! Jippie! Das war aber knapp. Und 3. Heute kann ich mal wieder bei Handmade on Tuesday mitmachen. Ich bin gespannt, was die anderen DIY-Begeisterten gewerkelt haben.


12 Kommentare

  1. Hallo Katharina!
    Das hast du sehr schön gemacht und ich habe ja noch Zeit bis zum nächsten Fest, es nach zu nähen. Käme bei uns auch gut an...
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Richtig Cool!! Da kriegt Frau ja auch Lust auf Werkzeuge ;-)
    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Hi Katharina,
    das ist ja echt eine tolle Idee! Den Dinopunk mag ich auch sehr... wirklich eine gelungene Kombination. Nach der Anleitung werd ich dann auch mal schauen!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Oh sehr cool! Ich glaub, sowas braucht unser Sohnemann auch!

    LG anna

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine tolle Idee!
    Ich kenne einige kleine Jungs, die dir dieses Geschenk aus den Händen reißen würden!
    Und schon ein Weihnachtsgeschenk fertig zu haben - das ist unbezahlbar! :O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Super schön!!! Der kleine Handwerker baut dir zum Dank sicher etwas tolles--- aus deinem Stuhl oder so:-) LG maika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina, das ist ja genial! Deine Variante mit Jeans und Gurtband gefällt mir super! Das wird definitiv nachgenäht, mein Kleiner ist nämlich auch schon mit echtem Werkzeug unterwegs. LG Mari

    AntwortenLöschen
  8. Ein Weihnachtsgeschenk! Ich bin platt! Und schwer beeinddruckt. Das ist eine klasse Idee und eine tolle Ausführung.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katharina,
    der Werkzeuggürtel ist super geworden. Da werden die Kinderaugen mit dem Baum um die Wette strahlen. Und mit Weihnachtsgeschenken kann man nie früh genug anfangen. (ich hab aber noch keines).
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  10. Gute Idee. Aber echtes Werkzeug rein? Hmm, bei zwei Kids muß ich da noch mal überlegen, was ich da rausgeben mag :-) Zange in light Version, Hämmerchen statt Hammer, .....

    AntwortenLöschen
  11. Der Gürtel sieht super aus !!!! Gern würde ich einen Gürtel für einen kleinen Jungen zu seinem Geburtstag nähen :-) ! Würdest du mir bitte verraten, wie groß die Taschen sind ? Ganz liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,

      das kann ich dir gar nicht mehr sagen. Der Gürtel ist verschenkt, und ich habe mir dazu leider keine Notizen gemacht. Es dürfte aber ca. 3 cm breites Gurtband sein, das ich benutzt habe. Vielleicht kannst du das als Referenz nehmen und anhand dessen die Maße schätzen.

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina