Samstag, 23. April 2016

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ (mit Buchverlosung)

Als mich Andrea von der Quiltmanufaktur fragte, ob ich Interesse hätte, etwas über ihr neues Buch zu schreiben, hab ich mich sehr gefreut und sofort zugesagt. Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass ich eine Nähschildkröte bin. Ich mag es, mir Zeit fürs Nähen zu nehmen, in Ruhe an einem Projekt zu arbeiten und mich dabei ganz dem kreativen Prozess hinzugeben. Deshalb hat mich auch das Buchcover sofort angesprochen.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Klar macht es mir auch mal Spaß, mit viel Dampf eine Sache in kurzer Zeit fertigzustellen, aber danach brauche ich auch wieder meine ruhigen Nähphasen. Ich kann mich dabei wunderbar entspannen, und genau das ist auch die Idee, die hinter Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ steckt.

Die Autorinnen Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber möchten einen neuen Blick auf das "schnelle Hobby" mit der Nähmaschine eröffnen und uns zu mehr Gemächlichkeit und Achtsamkeit inspirieren. Den Alltag vergessen und in den Flow geraten - Dazu ermutigt das Büchlein auf 64 Seiten.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Deshalb sind die 13 Nähideen auch sehr einfach gehalten. Andrea betont in ihrem Blog, dass es nicht darum ging, das Rad neu zu erfinden, sondern schöne, schlichte Projekte zu entwickeln, die auch für Nähanfänger realisierbar sind. Bis auf eine Eulenvorlage gibt es zum Beispiel keine Schnittmuster. Fast alle Projekte beruhen auf rechteckigen Schnittteilen, die du ganz schnell selbst zuschneiden kannst. 

Ergänzt wird das Buch von Texten, die Ulla Rahn-Huber geschrieben hat und die zu mehr Gelassenheit und Entschleunigung beim Nähen inspirieren möchten. Manches in diesen Texten mag banal klingen, aber so ist es ja immer mit Weisheiten: Sie klingen einfach, sind aber nicht leicht umzusetzen. Ich arbeite jetzt jedenfalls daran, mich nicht mehr so aufzuregen, wenn ich mal wieder auftrennen muss, sondern versuche, es als Signal zum Innehalten zu betrachten. Vielleicht war ich ja wirklich zu schnell unterwegs. Mal sehen, wie das klappt.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Jedes Nähprojekt nimmt zwei Buchseiten ein. Links immer eine kurze Textanleitung (ohne Illustrationen oder Bilder), rechts ein inspirierendes Foto vom fertigen Stück - allesamt genäht von Andrea, die als Stoffladen-Besitzerin natürlich aus dem Vollen schöpfen konnte. So viele schöne Stoffe! Besonders der Quilt gefällt mir sehr.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Auf den ersten Seiten des Paperback-Büchleins findest du einige Tipps und Hinweise. Unter anderem werden dort die gängigen Standard-Nähschritte, die du bei den einzelnen Projekten immer mal wieder brauchst, erklärt und illustriert. Im Glossar ganz am Ende erfährst du, was der eine oder andere Fachbegriff bedeutet.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Ich bin ein Fan von einfachen Nähideen, die viel Raum für Interpretation lassen. Auch der Ansatz "Nähen für die Seele", sich mit Ruhe und Genuss dem Nähen zu widmen, anstatt eilig irgendwelche Listen abzuarbeiten und von Projekt zu Projekt zu hetzen, gefällt mir sehr gut.

Deshalb freue ich mich, dass ich vom Verlag Trinity Kreativ neben meinem Rezensionsexemplar ein zweites Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe, das ich unter meinen Lesern verlosen darf. Wenn du das Buch gerne gewinnen möchtest, dann kommentiere jetzt unter diesem Blogpost und hüpfe in den Lostopf! 

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber


Teilnahmebedingungen:
  • Kommentiere unter diesem Post und erzähle mir, ob du eine Rennmaus oder eine Nähschildkröte bist. ;-)
  • Teilnehmen kann jeder, der 18 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in Deutschland hat.
  • Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 25.4.16 um 22:00 Uhr. Am 26.4.16 wird der Gewinner per Zufall ausgelost, unter diesem Blogpost bekanntgegeben und per E-Mail benachrichtigt.
  • Keine Barauszahlung möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke dir feste die Daumen.
Viel Glück! 

-------
26.4.16: Vielen Dank, dass ihr alle bei der Verlosung mitgemacht und so großartige Kommentare hinterlassen habt. Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und verraten, wer das Buch gewonnen hat:

Herzlichen Glückwunsch, liebe Anke Arnold, du hast gewonnen! Ich gratuliere dir und wünsche dir ganz viel Freude mit dem Buch. Alle anderen bitte nicht traurig sein. Es kommt bestimmt mal wieder eine Buchverlosung.


105 Kommentare

  1. Sehr schöne Beschreibung. Du hast mich neugierig gemacht. Da ich immer offen für Neues bin und gerne etwas gelassener wäre, wenn ein neues Projekt nicht auf Anhieb klappt,
    hüpfe ich gerne in den Lostopf und versuche mein Glück. Hört sich nach einer großen Bereicherung für die Nähwelt an. Vielen Dank für`s Teilen.
    LG
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina, ganz ganz lieben Dank für diese hervorragende Besprechnung! Du hast den Kern des Buchs so fantastische beschrieben und deine Betrachtungsweise "beim nächsten Auftrennen nicht ärgern, sondern als Zeichen zum Innehalten" ist es!!! Ich würde mich wahnsinnig freuen, dich bald persönlich treffen zu können :-)
    Noch mal ganz lieben Dank und ich wünsch dir trotz Regen ein wunderschönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Katharina, das Buch wäre genau das Richtige für mich. Bin Nähanfängerin und eigentlich sehr ungeduldig, wenn es nicht so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe.Ich würde mich wohl eher als Rennmaus einstufen, da täte ein wenig Gelassenheit auch mal ganz gut ;-) Gerne hüpfe ich in den Lostopf , Danke für die tolle Verlosung !!!
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schönes Buch und eine schöne Beschreibung von Dir.
    Eigentlich arbeite ich gern zügig, aber da ich eher selten nähe und erst jetzt wieder das Nähen für mich entdeckt habe, geht es tatsächlich eher langsam und gemächlich voran und ich trenne auch mal was auf, was nicht passt. Insofern wäre dieses Buch eine Herausforderung und Unterstützung für mich.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    also ich würde sagen ich bin beides, eine Nähmaus und eine Nähschildkröte. Wenn ich etwas unbedingt möchte, dann erledige ich es meistens sofort ratzfatz und manche Projekte denke ich die nähe ich gleich und sie ziehen sich dann ewig in die Länge...

    Viele Grüße Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina!
    Oh, das hört sich super an. Ich brauche auch immer mal Ruhephasen beim Nähen zur Entspannung. Toll wäre es, das Buch hier zu gewinnen, aber auch wenn nicht, werde ich es auf meine Bücherliste schreiben. Der nächste Geburtstag oder Weihnachten kommt bestimmt.
    Vielen Dank für diesen wieder mal sehr interessanten Blogpost,
    Deine Ariane

    AntwortenLöschen
  7. DAS Buch klingt gut, leider habe ich nicht genug Zeit zum Nähen, bzw. ich merke das ich erst runterfahren muss, bevor ich mich an die Nähmaschine setzte. Deswegen hüpfe ich mal in den Lostopf

    dir ein schönes wochenende
    carlinda

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Rezension!!! Ich bin eher eine Nährennmaus - husch schnell fertig... Aber zu meinem zweiten Hobby Yoga passt die Achtsamkeit und Langsamkeit hervorragend...

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das klingt echt nach einem tollen Buch! Ich zähle mich eher zu den Rennmäusen, da ich es einfach nicht abwarten kann, bis ich das fertige Teil in den Händen halten kann. Aber dabei passieren mir natürlich oft Fehler, wenn ich mal wieder zu hastig unterwegs war. Und jedes mal nehme ich mir vor, es beim nächsten Mal langsamer anzugehen - ohne Erfolg :D Vielleicht hilft mir ja das Buch, einen neuen Blick auf mein Hobby zu entwickeln :)

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die schöne Rezension, ein wenig mehr Achtsamkeit und Ruhe würden mir beim Nähen nicht schaden - wenn mich das Nähfieber gepackt hat, muss es ganz schnell fertig sein, weil ich schon das tolle fertige Teil im Kopf habe, was So gut aussehen würde - wenn einem dann nicht so blöde Fehler passieren würden und man wieder auftrennen muss... Von daher hüpfe ich ganz gern mit in deinen Lostopf, nehme mir aber jetzt schon gern zu Herzen, das Nähen etwas entspannter anzugehen :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Das Buch hat mich schon wo anders angelacht wegen des Titels und ja ich bin eher eine totale Nähschildkröte (weswegen ich mit meinen Taschen z.B. immer viel zu spät um die Ecke komme). Aber ich brauche das ... Schnittmuster oder Projekt aussuchen, von der Stoffauswahlmuse küssen lassen, es mir vorstellen können am Kind bei Klamotten oder andere Dinge z.B. als Geschenke für eine bestimmte Person und dann nähe ich sehr gemütlich vor mich hin - ich hasse auftrennen viel zu sehr um zu schnell zu sein) ... also ich würde mich sehr über das Buch freuen! LG und ich geh dann mal an mein Ewigkeitsprojekt, das ich morgen als Geschenk brauche, aber fürchte es wird nicht fertig werden ....

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde deine Beschreibung "Rennmaus oder eine Nähschildkröte" echt süß! Wie ich mich beschreiben würde, na vielleicht so etwas dazwischen. Wenn die Sachen schon zurecht geschnitten sind, dann geht es ja auch schneller vorwärts ;-). Ich würde gerne mit in den Lostopf springen, denn ich musste krankheitsbedingt eine vierwöchige Nähpause einlegen und jetzt freue ich mich wieder tierisch auf neue Projekte... Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Bin Anfängerin und fühle mich im Schneckentempo an der Maschine wohl....das Buch würde ich supergern gewinnen....
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön aufgemachtes Buch. Tolle Beschreibung. Ansprechende Fotos. Genau mein Thema. Ich bin eher die unfreiwillige Rennmaus beim Nähen und könnte mehr Achtsamkeit sowie Entschleunigung vertragen. Ich würde mich über einen Gewinn ganz dolle freuen.

    Danke für den tollen Einblick.

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende, Ruth

    AntwortenLöschen
  15. Klingt nach einem wirklich schönen Buch! Ich bin ja nicht ganz so der Fan von diesen Nähbüchern, aber hier scheint es geglückt zu sein, neben den Nähprojekten noch ein bisschen mehr Inhalt zu liefern. Also nehme ich gerne an der Verlosung teil und bekenne mich als Rennmaus.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, also ich bin definitiv eine Nähschildkröte. Hat nicht immer Vorteile, aber die Ergebnisse sind es umso mehr wert. Auf das Buch bin ich sehr neugierig. Eine schöne Beschreibung, toll geschrieben. Würde mich sehr über ein Exemplar freuen! Liebe Grüße!!! Anke (anke_arnold2000@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katharina,
    deine Posts sind immer so informativ und richtig gut! Auch diese Buchvorstellung ist echt genial!
    Nachdem ich noch nicht soo viel genäht habe und mich noch eher zu den Anfängern zähle, würde ich mich über das Buch riesig freuen. Ich bin wohl eher die Nähschildkröte und nähe langsam vor mich hin.
    Also versuche ich mein Glück und springe in den Lostopf.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  18. Hi,
    Das Buch hört sich interessant an, mal etwas anderes. Ich nähe eher etwas langsam, dann werden die Nächte schöner und genauer. Außerdem ist mein Anspruch an mich selbst, wenn ich schon etwas nähe und mir Zeit nehme, soll es auch schön werden.
    Liebe Grüße Teresa

    AntwortenLöschen
  19. Wie, so ein schönes Buch, da mache ich gerne mit. Liebe Grüße Simone Heller

    AntwortenLöschen
  20. Also, ich bin auch ne Nähschildkröte. Wenn es schnell gehen muss, mache ich meistens Fehler. Das Buch klingt sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  21. Ach, das Buch hört sich sehr wundervoll an und ich würde mich sehr über den Gewinn freuen :) ich tue mich bei der Stoffzusammenstellung immer etwas schwer, da bin ich die Schildkröte. Habe ich dann aber erstmal angefangen zu nähen, möchte ich es auch so schnell wie möglich fertig haben und dann unterlaufen mir Fehler über die ich mich ärgere. Weil sie vermeidbar gewesen wären, hätte ich mir mehr Zeit genommen. Vielleicht hilft mir dieses Buch genau dabei: mir mehr Zeit und damit auch den Druck zu nehmen :)
    Herzliche Grüße, Ricarda :)

    AntwortenLöschen
  22. Deine Beschreibung ist super! Fühle mich absolut angesprochen. Bin absoluter Nähanfängerin und es scheint, als wenn das auch alles für mich hinzubekommen sei. Ich bin sehr gerne im Lostopf dabei und würde mich sehr über einen Gewinn freuen! Alles Liebe, Lara

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Katharina, das Buch würde mich sehr interessieren, da ich noch zu sehr dazu neige, vieles zu schaffen und so Listen habe. Das Nähen macht mir natürlich trotzdem Spaß, aber ich denke auch so manches Mal beim Trennen, da hättest du einfach viel sorgfältiger und mit Ruhe rangehen sollen. Ich muss auch in meinem normalen Alltag noch viel besser den Umgang mit der Achtsamkeit lernen. Da wäre doch die Möglichkeit das mit der Lieblingsbeschäftigung zu verknüpfen genau das Richtige. Vielleicht werde ich ja auch mal eine Nähschildkröte, was für ein schöner Begriff.
    Liebe Grüße Angelika
    (Angels_made@web.de)

    AntwortenLöschen
  24. Oh, ich glaube, das Buch könnte etwas für mich sein. Ich stecke noch ein bisschen in den Babyschuhen und brauch immer ewig für ein Projekt, ich oute mich also als Schildkröte ;) Ich versuch mein Glück und hüpfen mit ins Töpfchen. LG sweety

    AntwortenLöschen
  25. "Nähen für die Seele" - das ist auch mein Motto.
    Ich gehöre mal zu den Rennmäusen aber viel öfter zu den Nähschildkröten. Mal kann es mir nicht schnell genug gehen und ein andermal unterbreche ich meine Näherei immer wieder (gewollt oder ungewollt) und freue mich dann wenn ich wieder an der Nähmschine sitze. ABer, egal ob Rennmaus oder Schildkröte, der Spaß darf nicht fehlen.
    Trennen muss manchmal sein und oft unterbreche ich danach um am nächsten Tag mit neuem Schwung und vergessenem Trennfrust die Naht richtig zu setzen.
    Ich versuche mein Glück und bedanke mich für die Verlosung.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  26. Eigentlich bin ich eine Rennmaus - obwohl mir das Schildkrötendasein in Punkto nähen besser täte ;o)
    Kann ja mit Hilfe des Buches nur besser werden. Deshalb würde ich es gerne gewinnen.
    kaefermimiätwebpunktde

    AntwortenLöschen
  27. Leider hab ich fast keine Zeit zum Nähen und versuch die kostbaren Moment voll zu nutzen. Das Ergebnis ist dann leider oft nicht ganz so toll wie vorgestellt und muss nur zu oft wieder aufgetrennt werden! Aber hin und wieder schaff ich es dann doch ganz bewusst langsam und gemächlich zu nähen und ich profitiere dann gleich doppelt davon: die Ergebnisse sind schöner und ich kann mich durch die Entschleunigung wunderbar entspannen!
    LG Uxi

    AntwortenLöschen
  28. Ich mache gerne mit- und bin aeit ewigen Zeiten eine Rennmaus, keine Nähschildkröte# vg Annette aus Aacgen

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Katharina,
    einen wunderschönen Beitrag hast du verfasst, der mich echt neugierig macht.
    Ich bin ja mehr der Typ Nähschnecke, zumindest in der Woche, da mir meistens die Zeit fehlt und ich nur stückchenweise zum Nähen komme. Am Wochenende mutiere ich dann ab und zu zur Nährennmaus und kann Stunden im meine Projekte versinken.

    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  30. Oh, das klingt sehr gut. Ich bin doch eher Typ Rennmaus und hetze von einem Projekt zum nächsten. Etwas mehr Besinnung auf das momentane Projekt würde mir ganz gut tun und dann käme das Buch sehr recht. Ich würde mich freuen ;) liebe Grüße Ines

    AntwortenLöschen
  31. Eine tolle Buchbeschreibung! Die macht wirklich neugierig auf mehr. Inspirationen sind immer super und es schadet nie, mal den Blickwinkel zu ändern. Ich bin im Übrigen auch eine Nähschildkröte. Alles muss ganz in Ruhe und schön durchdacht ausgearbeitet werden. Ich brüte regelrecht über meinen Projekten. Über das Buch würde ich mich jedenfalls sehr freuen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Katharina, tolle Buchbesprechung. Obwohl ich schon ziemlich viele Nähbücher habe, hast Du mir richtig Lust auf dieses gemacht. So ein kleiner Gewinn käme mir da gerade recht! Ich mag dein Blog total gerne, mach weiter so.
    Liebe Grüße

    Christine Kraus

    AntwortenLöschen
  33. Hallo, das ist eine sehr schöne Besprechung. Das hat richtig Lust auf mehr gemacht. Achtsamkeit ist in vielen Bereichen besonders wichtig.
    Das mit der Nähschildkröte kommt mir nur zu gut bekannt vor ;-)
    Viele Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  34. Vielen Dank für die schöne Beschreibung des Buches, mit dem ich schon längere Zeit "liebäugle"!
    Ich habe mich von einer Rennmaus in eine Nähschildkröte weiterentwickelt nach dem Motto" Gut´ Ding braucht seine Zeit, auch die eigene Kreativität. Gerne hüpfe ich schon deshalb in den Lostopf.
    Lieben Gruß,
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Katharina,
    gerade mache ich eine Nähpause ( bin ich jetzt die Nähschildkröte? ) und schaue in den Blogs schöne genähte Dinge an.Das von dir vorgestellte Buch macht Lust ,neue Nähprojekte - wie z.B. einen Quilt - in Angriff zu nehmen.
    Über das Buch würde ich mich sehr freuen, ich sende dir viele Grüße und tappe langsam an die Nähmaschine zurück.. (.oder doch Rennmaus ? ) ; ))

    AntwortenLöschen
  36. Huhu,
    also ich bin mal eine Schildkröte , mal eine Rennmaus..... ;-)
    Das ist eine sehr schöne Buchbeschreibung und macht neugierig...
    lass mich bitte in den Lostopf....bin sehr interressiert....
    Lieben Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Katharina, da hüpfe ich mal schnell in den Lostopf. Für mich ist Nähen Entspannung und Erholung. Klar lassen sich einige Sachen mittlerweile schnell nähen, aber wenn es sich um mit Liebe genähte Stücke handelt, dauert es von der Stoffauswahl bis hin zum bestickten Teil oft lange. Daher würde ich mich eher als Nähschildkröte bezeichnen.. Lg
    Bettina von Bettifaktur@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ web.de

    AntwortenLöschen
  38. Huhu Katharina,
    Gesine hat mir den Namen Häuptling Flinke Nadel verpasst... ;-) ich gehöre definitiv zu der schnelleren Variante, was nicht heißt, dass ich durch ein Projekt rase und dabei von Projekt zu Projekt eile, sondern dass ich gerne am Stück nähe und ungern unterbreche. Dann kann ich am Besten entspannen und die Sorgen des Alltags. Nähen zwischen zwei Terminen in einem engen Zeitraum ist nicht mein Fall. Dann passieren leicht man Fehler und der Nahttrenner ist dann mein bester Freund únd ich erinnere mich wieder daran, dass Nähen Geduld und Sorgfalt erfordert. Bei einer Tasse Tee trennt es sich dann auch gleich viel besser und der Ärger ist sofort wieder vergessen und ich kann gelassen weiter nähen.
    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
  39. Das Buch strahlt so eine Ruhe aus. Ich mutiere bei Nähprojekten regelmäßig zur Rennmaus, auch wenn ich hinterher finde, dass ich wieder langsam wie eine Schnecke war - von Schildkröte also ganz zu schweigen. Grund dafür ist vermutlich die wenige frei verfügbare Zeit, in die soooo viel reingepackt wird und die aufwendigen Projekte, die ich immer gerne angehe. Da kommt das Buch gerade recht. Einfache Projekte, die echt was her machen.
    Danke, für die schöne Rezension
    Maria-Magdalena

    AntwortenLöschen
  40. Sehr verlockend! Ich bin wohl eher ein Schnellnäher. Was nicht unbedingt heißt, dass ich an einem Stück etwas fertignähe. Hab ja zum Glück ein Nähstübchen und da geh ich immer mal hoch und nähe ein paar Nähte. Und selten mehrere Projekte gleichzeitig. So werden die Teile auch recht zügig fertig :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  41. ...eigentlich bin ich eher die Rennmaus - einfach, schnell und bei Geschenken immer auf den letzten Drücker😊aber mein 365Tagequilt ruht schon seit 345 Tagen nach dem eigentlichen Ende... vielleicht bringt mich das Buch in die richtige Balance! Liebe Grüße von Jetti

    AntwortenLöschen
  42. also wenn's läuft, dann mutiere ich nicht gerade zur Renn-Schnegge, sondern eher zur Marathon-Schnegge und nähe stundenlang vor mich hin, ich kann aber auch gaaaaaaaaaaaaaanz lange Nähpausen einlegen ...
    und in deinen Lostopf hüpfe ich sehr gerne, denn das Interesse an dem Buch ist geweckt *hü-hüpf*
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  43. Lustig, um dieses Buch bin ich schon online herumgeschlichen und hab heute im Buchladen vergeblich ein Exemplar zum Blättern gesucht. Ich versuch mal mein Glück :)
    Rennmaus oder Nähschildkröte? Puh, wahrscheinlich steckt was von beidem in mir. Ich kann ganz entspannt und konzentriert arbeiten, gebe aber manchmal auch gern (zu viel) Gas. Nähte auftrennen finde ich manchmal aber tatsächlich sogar entspannend, so blöd das auch klingen mag :D
    Liebe Grüße und danke für den kleinen Einblick :)
    Ronja

    AntwortenLöschen
  44. Hallo, das Buch hört sich toll an! Ich denke oft, dass wenn ich dann mal ein Zeitfenster zum nähen finde, dass ich möglichst viel schaffen möchte, aber ich merke ganz oft, dass ich dann etwas falsch zusammen nähe, der Stoff auf dem Kopf steht oder ich mich mir nicht die Zeit nehme eine andere Farbe in die Overlock einzufädeln. Total doif, da es ja mein Hobby ist und der Entspannung dienen soll! Den einen oder anderen Tipp aus dem Buch könnte ich also gut gebrauchen :-).
    LG, Carola

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Katherina, ich bin insgesamt auch eher eine Näh-Schildkröte. Wenn ich ab und zu allerdings eine kurzfristige Idee zu einem Geschenk habe klappt es auch mal schnell... Ist aber selten :-) ansonsten warte ich immer auf ein freies Zeitfenster ... Glg Claudia

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Katharina, deine Beschreibung des Buchs macht mich total neugierig drauf.
    Am längsten dauert bei mir immer die Vorarbeit: Schnittauswahl und Stoffsuche.
    Genäht wird dann meist recht zügig ;-)
    LG Gertrud

    AntwortenLöschen
  47. bin ich im Leben 2.0 eine Rennmaus, so bin ich bei allen Nähprojekten bisher nur eine Schildkröte und der Trenner mein ständiger Begleiter!
    Irgendwie scheine ich im Paralleluniversum mit Anleitungen zu leben und komme oft nicht klar mit dem Knoten im Kopf.
    Umso mehr würde ich mich freuen, wenn es mit Hilfe dieses Buches vielleicht endlich zum AHA-Effekt kommen könnte.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  48. Hallo,
    das Buch hört sich ja toll an... Ich bin sowohl als auch! Manchmal sehe ich ein Projekt und setz mich dran und alles geht super und schnell von der Hand ... Dann gibt es Tage da dauert alles, meist bringt mich schon die Wahl von Stoff und Schnitt an den Rand der Verzweiflung und macht mich zur Schildkröte *grins*
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  49. Hm, eher eine Rennmaus ;-) aber je länger ich beim Nähen dabei bin, mache ich die Erfahrung, dass das langsamere bedächtige Nähen im Endeffekt oft schneller geht

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Katharina,

    meine Nähschildkröte habe ich dir letzthin ja schon mal gezeigt und die entspricht wohl voll und ganz meinem Wesen :). Zuschneiden dauert schon mal ewig und der Rest... Na ja, auf jeden Fall sehr meditativ :)
    Ich würde mich sehr für das Buch interessieren, denn oft denke ich: das muss schneller gehen... Und setze mich so ein bisschen unter Druck..
    Auf jeden Fall vielen Dank für die Verlosung!
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  51. Ich bin auch eher eine Nähschildkröte - der Begriff gefällt mir gut. Viel nähe ich auch erstmal ausführlich in Gedanken und male mir verschiedene Variationen aus, lege Stoffe nebeneinander und lasse die Farben wirken... und dann gibt es immer noch spontane Änderungsideen zwischendurch und es kommen schon mal zugeschnittene Teile "für später" in den Schrank. Wenn ich etwas schnell fertig haben will, baue ich oft Fehler ein. So sitze ich lieber bis mitten in der Nacht in meinem Chaos und wurschtele vor mich hin.
    Das Buch würde ich gern gewinnen - einfache Projekte lassen so viel Freiraum! Und die Philosophie beschreibst Du so schön - klingt lesenswert!
    LG Renate

    Meine Mailadresse: frau(punkt)von(punkt)lummerland(at)gmail(punkt)com

    AntwortenLöschen
  52. Das Buch hört sich sehr interessant an, gerne nehme ich an der Verlosung teil und versuche mein Glück. Ich bin eher die Rennmaus ;-)
    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Petra
    pedis.handmade@gmail.com

    AntwortenLöschen
  53. Ich nähe gerne langsam. Meine kopfschmerzen kann ich oft dadurch in Schach halten. ich konzentriere mich und gehe ohne hektik an meine Projekte, Das Buch würde ich gerne gewinnen, weil es sich spannend anhört.

    AntwortenLöschen
  54. Hallo Katharina, das ist eine sehr interessante Buchbeschreibung, die Lust auf mehr macht :)
    Ich persönlich bin gerne eine Nähschildkröte, weil ich mich lieber in Ruhe auf etwas konzentriere und weiß, dass ich dadurch schöne Ergebnisse erziele. Leider lasse ich mich aber oft genug zu schnellen "muss-kurz-fertig-werden"-Taten hinreißen. Zeitmangel spielt dabei einen ganz wichtigen Grund. Die Ergebnisse gefallen mir dann aber selten selbst. Vielleicht finde ich in dem Buch ein paar hilfreiche Tipps :)

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  55. Achtsamkeit und Nähen das passt soooooo gut zusammen, doch erst diese Rezension hat in mir das Bewusstsein dafür geweckt. Nähen als Rückzug von dieser viel zu lauten und schnellen Welt und das mit einem kreativen Ergebnis. So soll es sein! Deswegen hüpfe ich voll Vergnügen und Vorfreude in den Lostopf hinein.

    AntwortenLöschen
  56. HALLO, das Interesse an diesem Buch ist geweckt. Ich brauche beim Nähen immer viiiiel länger, als ich zu Beginn glaube. Irgendein Detail das ganz einfach aussieht, entpuppt dann meist als umständlich und langwierig zu nähen.
    Herzliche Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  57. Das klingt nach einen schnuckeligen Buch, für das ich mich hier gern bewerbe. Ich würde mich auch eher in die Kategorie Nähschidkröte einordnen, da das Nähen und auch andere Handarbeiten mein Ausgleich zum Alltag sind und vor allem der Entspannung dienen. Liebe Grüße und danke für die tolle Chance!

    AntwortenLöschen
  58. Oh wunderbar. Es wirkt so liebevoll gemacht. Allein das spricht mich schon total an denn darum geht es doch bei diesem Hobby!!! Darum ganz lieben Dank! Ich hüpfe super gern ins Lostöpfchen. LG maika

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Katharina,

    hach, wie ich sie liebe, deine Rezensionen. Ich habe echt schon so einige Bücher gekauft, die du "empfohlen" hast und war immer begeistert. :-)
    Eins zu gewinnen, wäre natürlich auch mal toll.
    Ich bin die absolute Nähschildkröte und aufgrund meines Alters (hüstel) inzwischen auch beim Auftrennen überwiegend gelassen. ;-)
    GLG Biggi

    AntwortenLöschen
  60. Hi ich bin auch ne Schildkröte und scheine mich damit in bester Gesellschaft zu befinden.
    Das Buch hört sich toll an, ich würd mich riesig drüber freuen.
    Liebe Grüsse und danke auch für deinen tollen blog!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  61. Hallo Katharina,
    das klingt alles sehr gut! Naehen geht bei mir schnell, aber bis es soweit ist , dauert es. Aber gut Ding will Weile haben ;-)
    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  62. Hallo Katharina,

    die Beschreibung des Buches ist sehr interessant und macht einen neugierig. Da ich eher eine Rennmaus bin, passieren mir des öfteren Fehler, die mich immer leicht aus der Bahn werfen und dazu verleiten, Ufos liegen zu lassen, was mich noch mehr unter Druck setzt. Ich hätte sehr gerne die Chance dieses Buch zu gewinnen und hüpfe einfach so in den Lostopf hinein, vielen Dank!

    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  63. Hallo Katharina,
    Ich habe aktuell leider wenig Zeit zum Nähen und neige dann dazu, die Dinge zu schnell anzugehen. Mehr Gelassenheit und Muße würde mir sicher gut tun.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina, ich gehöre sicherlich zu denen, die flott fertig werden wollen - die Folge ist dann manchmal - trennen. Innezuhalten und es langsam und genußvoll angehen zu lassen will ich lernen. Deine Buchbeschreibung macht neugierig und so hüpfe ich in den Lostopf....LG Ute

      Löschen
  64. Hallo liebe Katharina,
    ich bin in sofern eine kleine Schildkröte beim Nähen als das ich die Sachen, die genäht werden "müssen", gerne vor mich herschiebe. Im Kopf weiß ich genau, wie sie aussehen sollen, aber bis ich dann anfange. *lalala* ;) Ich denke beim Nähen selber geht es dann eigentlich wieder - da laufe ich normal schnell. :D
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen und drehe dann mal entspannte Runden im Lostopf.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  65. Das Buch klingt sehr interessant. Ich habe zwar auch schon festgestellt, dass (gerade neue oder komplizierte) Dinge besser gelingen, wenn ich mir richtig Zeit nehme, doch die habe ich nicht immer. Wenn ich etwas nähen möchte, sollte es i.d.R. eher schnell gehen. Was ich aber manchmal mache ist, geplante Projekte "im Kopf arbeiten" zu lassen. Also dass ich dann, wenn es wirklich dran kommt, mit Stoff- und Zutatenwahl zügig vorankomme.

    AntwortenLöschen
  66. Hallo Katharina,
    ganz eindeutig bin ich eine Schildkröte. Beim Nähen (auch bei meinen anderen kreativen Projekten) lasse ich mir gerne Zeit. Für mich ist das wie Meditation, zur Ruhe kommen, Besinnung.
    Sehr gerne hüpfe ich in den Lostopf und grüsse alle Näherinnen.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  67. Rennmaus oder Schildkröte, das ist tatsächlich ganz unterschiedlich bei mir. Hängt manchmal von der Tagesform ab. Aber grundsätzlich gehöre ich eher zu den Schildkröten, lieber etwas langsamer und dafür ohne größere Unfälle durch.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  68. Das Büchlein klingt wirklich nett und der Ansatz, das Nähen in Zeiten von wöchentlichen Stoffneuheiten, täglichen Sewalongs und kreativer Überflutung endlich wieder zu entschleunigen finde ich sehr schön.
    Ich hüpfe hoffnungsvoll n den Lostopf und würde mich sehr freuen es zu gewinnen.

    Herzlich
    Ute
    schneiderherz

    AntwortenLöschen
  69. Na toll- vor lauter Begeisterung über das Thema habe ich glatt vergessen: Ich wär gern wieder mehr Schildkröte: Weniger Projekte- die dann aber mit Zeit, Sorgfalt und Leidenschaft.
    Wenn ich denke, wieviel Zeit ich damals in mein Steampunkkosüm gesteckt habe
    http://gewaendertruhe-louise.blogspot.de/search/label/Steampunk%20Kost%C3%BCm
    Und das trotz der Gewissheit, dass ich es wohl nie tragen werde...
    Aus Liebe am Tun...

    AntwortenLöschen
  70. Hallo, ich bin dann wohl eher auch eine Schildkröte :-)
    Also zumindest was das nähen angeht. eigentich möchte ich immer Fertig werden, aber dann fürchte ich mich, eine mögliche Tasche oder Finesse zu vergessen und dann überlege ich, ob nicht soch noch etwas cooles gemacht werden könnte. Auch nähe ich seltens 2x das Gleiche. Geht irgendwie nicht ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Katharina,

    Ganz klar Schildkröte :) Ich brauche für das Zuschneiden (etwas, dass ich am Nähen so gar nicht gerne mag) gefühlt eine Ewigkeit. Und ich überprüfe jeden Schritt immer zwei mal um keine Fehler zu machen.
    Leider habe ich wie so viele einfach so wenig Zeit für dieses wunderschöne Hobby und versuche immer so viel wie möglich in der knappen Zeit hinzubekommen. Da schleichen sich natürlich immer wieder Fehler ein. Sehr ärgerlich! Dabei ist das Thema Achtsamkeit bei meinem Mann und mir ein sehr wichtiges!
    Aber diesbezüglich muss ich noch sehr viel lernen. Aus einem so lieb gewonnenen Hobby Stress für mich selbst zu machen ist einfach blöd und wir versuchen immer unser Leben zu endschleunigen, zu vereinfachen. Aber das ist ein langer Prozess :)
    Liebe Grüße
    Marijke

    AntwortenLöschen
  72. Hallo Katharina,
    ich bin glücklicherweise im Besitz eines eigenen Nähzimmers, so daß ich mir eigentlich Zeit lasse könnte.... Allerdings setze ich mich selber oft unter Druck uns binn dann doch eher die Rennmaus.
    Es wäre schön, das Buch zu gewinnen, vileeicht hilft es mir ;-)
    LG Simona
    simona58( ad )web.de

    AntwortenLöschen
  73. Die Beschreibung macht sehr neugierig auf das Buch :-)Da mir bisher oft die Zeit fehlte, mache ich gerne kleinere Projekte, wo ein Ende in Sicht ist... Ab und an fehlt mir die Gelassenheit ;-), wenn es zu lange dauert oder nicht klappt.. Deshalb würde ich mich über das Buch sehr freuen. Viele Grüße jULIANE

    AntwortenLöschen
  74. Ich habe mich gerad ein das Kissen mit den Fischen verliebt und ein ganz wunderbares Gefühl zu dem Buch. Wär schön, es zu gewinnen.

    einen wunderbaren Sonntag mit Geniesel wünsche ich
    Dörte

    AntwortenLöschen
  75. Also ich bin eindeutig eine ungeduldige Nähschildkröte ;-) Zur Zeit kommt das Nähen aber leider zu kurz, eben weil ich wenig geruhsam/achtsam unterwegs bin. Aber vielleicht klappt es mit dem Buch als Anregung?
    LG jabonita

    AntwortenLöschen
  76. Deine Rezension und die Fotos haben mich neugierig gemacht.
    Ich kann mich nicht eindeutig zuordnen, da es auf das Projekt ankommt. Bei manchen bin ich sehr ungeduldig, bei kniffligen Sachen kann ich aber auch genauso die Ruhe bewahren.
    Jedenfalls wäre das Buch sicherlich eine Bereicherung für mich.
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  77. Das Thema spricht mir aus dem Herzen und ermutigt mich weiterhin, mich nicht von den vielen Näh-Posts a la "hab das mal noch schnell gezaubert..." runterziehen zu lassen. Ich nähe und werkele sehr langsam und bin leider dazu oft sehr ungeduldig. Nun habe ich mir seit kurzem genau das Thema des Buches zur Aufgabe gemacht. Den Prozess mit allen Fehlern die passieren, Ablenkungen und MEIN eigenes Tempo immer wieder geduldig hinzunehmen. Es soll ein Genuss sein!

    Danke für den Buchhinweis.
    Annika

    AntwortenLöschen
  78. Ich denke ich bin eine Rennnähkröte, zur Zeit liegt meine Erste Patchworkdecke hier rum, ich habe mir wirklich ganz bewußt viel Zeit genommen.
    Mal sehen, wenn Sie fertig ist ob ich dann nur noch dieses bewußte nähen bei Großprojekten starte oder doch ne Rennmaus bleibe. :)

    Einen schönen Tag euch allen. :)

    AntwortenLöschen
  79. Ja, für das Nähen zeitnehmen . . . So einezweischneidge Sache, Ich persönlich habe das Problem entweder ruckzuck weil morgen geliefert werden muß (Geburtstage kommen wie Weihnachten immer soooo plötzlich) oder keine Ruhe weil immer etwas anderes zu tun ist. Ich nehme mir schon lange vor eine feste Wochennähzeit zu planen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt! Einen schönen Tag wünscht Dir
    Sabine (sewinghousewifeatarcorpunktde)

    Sabine

    AntwortenLöschen
  80. Hallo,

    ich bin definitiv eine Nähschildkröte mit Rennmaustendenzen! Es kommt auf das
    Projekt und den Zeitdruck an, den man an der Nähmaschine hat!
    Aber es gibt ja nichts schlimmeres als endlos viele UFO's, die auf dem Nähtisch
    herumlungern!
    Endlich wieder ein Buch für neue, einfache Nähprojekte!
    Vielleicht habe ich Glück bei der Verlosung!

    Einen schönen Sonntag noch,
    anne

    andieanne@web.de

    AntwortenLöschen
  81. Mal ganz anders das Thema Nähen beschreiben, finde ich gut! Ich bewundere jeden, der schnell nähen kann. Ich gehöre definitiv nicht dazu. Ich versuche gerne mal schnell zwischendrin eine Kleinigkeit zu nähen. Für größere Projekte aber brauche ich viel. das fängt schon mit dem Zuschneiden an. Das Buch interessiert mich auf jeden Fall.

    Grüsse von ein paar Ortschaften weiter,

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  82. Es ist irgendwie doch faszinierend, welch ähnliche "Probleme" viele beim Nähen bzw. der Nähzeit haben... ;-)
    Gerade in den ersten Monaten diesen Jahres habe ich festgestellt, dass meine Nähprojekte fast in erster Linie wegen des Zeigens entstanden sind. Das war sehr stressig. Da wollte ich da beim SEW-Along mitmachen und da auch und da auch... und zwischendurch noch ein schönes Schmuckstück fädeln...
    Ich musste dann feststellen, dass es einfach nicht geht. Job mit gesundheitlicher Einschränkung derzeit, Family, Freunde, da muss Hobby doch einfach Hobby bleiben und darf nicht auch noch zum Stress beitragen...
    Manchmal fällt es mir noch schwer, aber ich muss mich daran gewöhnen, dass es auch mal Wochen ohne Post und somit auch ohne nette, aufbauende Kommentare und eine hohe Besucherzahl auf dem Blog gibt.
    Ich denke, das Buch könnte mir dabei noch ein wenig helfen. ;-)
    Wünsche allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche.
    Lg, michelle

    AntwortenLöschen
  83. Moin,
    bei mir ist das völlig unterschiedlich, ich hab projekte die ich vor 15 Jahren angefangen habe und noch auf Vollendung warten und manches geht ruckzuck. manchmal ist es aber auch nur eine naht die dann doch 2 wochen benötigt. und nur ganz wenige Teile kommen tatsächlich ohne Trennen aus. aber da ich hauptsächlich aus freude am kreativen tun nähe, hält sich das ärern darüber in Grenzen.
    Viele Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
  84. Bei mir kommt es immer ganz darauf an, was ich gerade nähe. Ich habe gerade das Taschennähen für mich wiederentdeckt und dabei bin ich echt eine Nähschnecke. Wenn ich mir etwas zum Anziehen nähe, dann will ich flott ans Ziel und mag daher schlichte Schnitte am liebsten... beim Nähen und auch dann Tragen. :-)

    AntwortenLöschen
  85. Meine Frau näht sehr gerne, hat aber nicht so viel Zeit. Einfache Nähprojekte wie in dem Buch wären bestimmt genau das Richtige für sie. Ich möchte gerne an der Verlosung für sie teilnehmen.
    Viele Grüße
    Simon

    AntwortenLöschen
  86. Hallo, danke für die Buchvorstellung. Insgesamt bin ich eher Schnecke...ich brauche ewig. Aber manchmal habe ich auch keine Geduld....und wenn es dann nicht hinhaut, dann ärgere ich mich, dass ich so gehudelt habe.
    Viele Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  87. Ich finde es furchtbar etwas schnell fertig bekommen zu müssen. Lieber finde ich mein eigenes Tempo und das ist je nach Projekt mal flotter und mal gemütlicher. Das Buch hört sich großartig an und deshalb hüpfe ich einfach mal rein in den Lostopf. Vielleicht finde ich so auch wieder meinen eigenen Flow, denn der ist in letzter Zeit etwas eingeschlafen.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  88. Ich habe zu wenig Zeit für die vielen Ideen.

    AntwortenLöschen
  89. Also, ich bin eine Nähschildkröte. Jeden Schritt überdenke ich dreimal und ich brauch eeewig um die Schnittmuster aufzumalen und um abzustecken :-)
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen, denn Rechtecke sind ja einfacher zu zeichnen und vielleicht bekomme ich dann mal etwas schneller fertig. LG

    AntwortenLöschen
  90. Ja hallo auch,

    Ich bin die totale Nähgeniesserin und tue in meinem Nähzimmer nix was mich stresst, ausser Wäsche aufhängen und bügeln...aber auch das kann ja sehr entspannend sein.
    Das liegt daran, dass ich keinen Blog schreibe, keine Abgabetermine habe, keinen Zeitdruck und auch kein schlechtes Gewissen. Es sind meine Projekte und ich bestimme deren Fertigstellung, das tut soooo gut. Kann ich wärmstens weiterempfehlen ;-)
    Ich freue mich auf die vielen anstehenden Projekte und hoffe noch lange Freude am Nähen zu haben. Schönen Wochenstart wünsch ich Dir. Gruss Janina

    AntwortenLöschen
  91. Ich würde mich eher als Rennmaus bezeichnen, wenn ich ein Projekt beginne, möchte ich es auch so schnell wie möglich beenden. Gelingt natürlich nicht immer ;-)
    Das Buch würde mich sehr interessieren und ich drücke mir jetzt mal ganz fest die Daumen.
    LG Nine

    AntwortenLöschen
  92. Ich nähe am liebsten in Ruhe. Da kann ich mein Projekt viel besser wirken lassen. Ich merke auch, wenn ich nachts noch schnell etwas fertig bekommen will, dann geht meist etwas schief. Also versuche ich keine Hektik aufkommen zu lassen. In Ruhe kann ich das Nähen viel besser genießen.

    LG Annette

    AntwortenLöschen
  93. Ich springe auch mal mit in den Lostopf. Ich bin Nähanfängerin und fühle mich zur Zeit von der Vielfalt an Ideen ein wenig überfordert. Wo fange ich an, wo höre ich auf. Ich will so viel und am Ende komme ich zu nichts. Ich hoffe das wird schnell wieder besser. Viele Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  94. Liebe Katharina,

    das Buch klingt toll. Ich war schon interessiert, als ich es neulich auf dem Quiltmanufaktur-Blog entdeckt habe. Deswegen würde ich es natürlich sehr gerne gewinnen.

    Ich glaube, ich bin weder eine Rennmaus, noch eine Nähschildkröte (obwohl ich Schildkröten ja toll finde und früher selbst eine besessen habe). Es kommt bei mir immer auf das eigentliche Nähprojekt an. Anfang des Monats habe ich mir komplett neue Kissenbezüge für das Wohnzimmer genäht, da wir eine neue Couch-Garnitur bekommen haben. Da war ich mit insgesamt neun Bezügen (mit verdeckten Reißverschlüssen und teilweise mit handgenähten Applikationen oder auch gequiltet) in anderthalb Tagen, also einem Wochenende inklusive Besuch des Stoffmarktes und Kauf des Stoffs fertig. Das ging also verhältnismäßig schnell. Andererseits wartet ein angefangener Quilt schon seit anderthalb Jahren auf mich. Diesen habe ich in Ruhe geplant und nach und nach immer wieder Stoffe zusammengesucht. Irgendwie ist er also ein Herzenprojekt. Daran kann ich immer nur stückweise nähen, wenn ich Ruhe und Muße habe.
    Mit dem Kleidung-Nähen habe ich gerade erst angefangen. Da bin ich also auch verhältnismäßig langsam. Aber ich glaube, so langsam (hihi) fuchse ich mich da auch ein.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Muße und Kreativtät beim Nähen.
    Liebe Grüße
    Katrin vom linken Niederrhein

    AntwortenLöschen
  95. Was für eine tolle Buchbeschreibung! Und da ist sicher was dran, ich sollte mich viel mehr auf den flow beim Nähen besinnen - ich bin immer turbo unterwegs und schaffe schnell viel weg. Das hat seinen Reiz und geht manchmal schief...
    Ich würde mich über ein Exemplar sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  96. Moin Moin aus Hamburg.
    Oh das ist aber ein tolles Gewinnspiel, da hüpfe ich mal schnell in den Lostopf.

    Ich bin eher die Nähschildkröte, weil ich es nicht so gut kann. Wäre gerne schneller, weil ich dann auch irgendwann die Motivation verliere. Achtsamkeit beim Nähen könne ich wohl echt gut gebrauchen. Also... ich bin gespannt.

    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  97. Schön geschrieben! Ich hab jetzt richtig Lust auf das Buch!
    Tendenziel bin ich eher auch eine Nähschildkröte - manchmal muss ich aber für die Kinder zur Rennmaus werden: Mama, meine Mütze ist schon wieder zu klein - mein Rucksack hat schon wieder ein Loch,...
    Würde mich rießig freuen das Buch bei dir zu gewinnen!
    LG, Barbara
    mailbarby (at) gmx (punkt) de

    AntwortenLöschen
  98. Hallo, von Natur aus eher Rennmaus - aber beim Nähen: Schildkröte - lahme Ente... Ich ärgere mich, wenn es fehlerbehaftet und dann braucht es Zeit. Ist Entspannung also kein Hopplahopp. Die letzte Hektik brauchte mir Stichverletzung an Hand durch Schere ein - ganz doof die Vene getroffen... - also Schildkröte ist meine Wahl! Stehe ich zu! Würde mich über das Buch freuen.

    AntwortenLöschen
  99. Hallo Katharina,
    also ich würde mich irgendwo zwischen Maus und Schildkröte ansiedeln - aber doch dichter an der Schildkröte. Zum Nähen brauche ich schon recht lange, aber es soll ja auch schön werden und Hobbys sollte man genießen.
    Das Buch sieht auf deine Fotos schon toll aus, das würde ich gerne gewinnen. Die Tischläufer haben es mir gleich angetan. Auch wenn der Lostopf schon recht voll ist, vielleicht habe ich ja Glück *mir.selbst.die.Daumen.drück*
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  100. Ich bin ganz sicher eine Nähkröte. Ohne Schild, zu schwer.... Hab einen Mantel UND eine Jacke hier liegen die nur noch auf die Knopflöcher bzw. den Saum warten. Und warten. Seit (ich schäm mich) über 10 Jahren.
    Ich hab sogar schon überlegt, ob ich nicht nur deshalb ein blog anfangen soll. Wegen des Drucks, gelle?
    Oh Gott - aufgeschrieben ist es noch schlimmer!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  101. Huhu,

    ich glaube, ich bin eine Rennmaus..., aber ich brauche immer erst eine Zeit bevor ich mich ans Nähen setze ;)

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  102. Vielen Dank für die tolle Möglichkeit!
    Ja, was bin ich? Ich glaube ich bin ein MischMasch aus beidem. Manchmal habe ich die Ruhe mir Zeit zu lassen, gerade bei meiner Hexagondecke, habe ich alle Ruhe der Welt. Andere Male geht es ratzfatz und klappt, an anderen Tagen auch wieder nicht, wie bei meiner anderen Patchworkdecke. Die ist zwar eigentlich fertig (also das Top), aber genau mittendrin ist ein Fehler, den ich mir jetzt zwei Tage angeguckt habe. In der Ruhe liegt die Kraft, dann mach ich es wohl wieder auf!

    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  103. Hallöle,
    bei mir muss es immer schnell gehen, wenn ich mal angefangen habe, aber der Weg dorthin, der zieht sich schon mal ein bisschen. Ich freue mich, das ich hier mein Glück versuchen kann.
    Liebe Grüße
    Elke vom Niederrhein

    AntwortenLöschen
  104. Liebe Katharina,
    ich bin zwar für die vVerlosung zu spät dran, aber trotzdem möchte ich dir sagen, dass ich doch etwas langsam bin beim Nähen also eine Schildkröte, denn Genauigkeit braucht seine Zeit. Dein Post über das Buch hat mir sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina