Dienstag, 7. Juli 2015

7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren kannst

Es geht doch nichts über selbst gemachte Marmelade! So lecker! Am liebsten pur, mit 3:1-Zucker gekocht und ein paar Spritzern Zitronensaft. Das reicht mir schon, damit ich sonntagsmorgens im siebten Frühstückshimmel schwebe.

Wenn dann auch noch das Marmeladenglas ein hübscher Augenschmaus ist, fängt mein Tag gut an. Heute zeige ich dir, wie ich meine Marmeladengläser in diesem Jahr dekoriert und beschriftet habe. Nicht alle Sorten habe ich selbst eingekocht. Aprikose und Johannisbeere stammen aus der Sommerküche des Heimwerkerkönigs, der Rest ist made by greenfietsen. 


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

1. Für die Aprikosenmarmelade habe ich mit der Zickzackschere runde Stoffdeckchen mit einem Durchmesser von 14 cm zugeschnitten. Die Satinbänder stammen von einem Kaufshirt. Bei Shirts, die einen weiten Halsausschnitt haben und leicht vom Kleiderbügel rutschen können, sind diese langen Bändchen oft an den Schulternähten eingenäht. "Aprikose" habe ich mit einem schwarzen Fineliner auf weiße Klebeetiketten geschrieben.


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

2. Himbeere, meine Lieblingsmarmelade! Einfach göttlich! ... Weil nicht jeder die Kerne in diesem süßen Brotaufstrich mag, bleibt mehr für mich. Tja, Pech gehabt! *zwinker* Die Zutaten hier: ein rundes Stoffstück, feste Papierkordel vom Möbelschweden und ein Anhänger aus pinkem Karton. Eine schöne Gelegenheit, das Dymo-Prägegerät mal wieder hervorzukramen!


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

3. Gleich an zweiter Stelle der Beliebtheitsskala: Erdbeer-Rhabarber-Marmelade. Damit man auch den Rhabarber gut rausschmeckt, mach ich halb, halb - Hälfte Erdbeeren, Hälfte Rhabarber.


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

Den Anhänger habe ich mit einem Motivstanzer aus Karton ausgestanzt. Für's Etikett ist meine heiß geliebte Schreibmaschine zum Einsatz gekommen: Erdbeer-Rhabarber einfach auf weißes Papier schreiben, rund ausschneiden und mit dem Prittstift auf den Anhänger kleben. Monat und Jahr sind eigentlich überflüssige Angaben, weil unser Marmeladenvorrat kaum bis Silvester hält, aber schön aussehen tut's.


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

4. Weder Klebetikett noch Anhänger brauchst du, wenn du den passenden Stoff hast. Stoffe mit Obstmotiven gibt es eine Menge; den Strawberry Picking von Hamburger Liebe finde ich besonders schön. Die Stoffe habe ich hier wie bei der Erdbeer-Rhabarber-Marmelade quadratisch zugeschnitten. Beim Befestigen des Stoffs hilft ein kleines Stück Tesafilm, das du ein wenig rollst, so dass es doppelseitig klebt. Auf dem Deckel platziert, rutscht dir der Stoff nicht weg, und du kannst bequem die Kordel binden.


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

5. Jeans-Upcycling. Her mit der ollen, löchrigen Jeans! Wir schneiden 15 cm große Quadrate aus dem Hosenbein und bemalen sie mit Sternen. Sehr cool, finde ich, und ein tolles Geschenk. Das Klebeetikett habe ich mit einem Fineliner beschriftet und die Seiten mit roten Strichen verziert.


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

Du brauchst dafür eine Stern-Schablone und weiße Textilfarbe. Ich hab eine gekaufte Schablone genommen, aber du kannst sie auch selbst basteln. Dazu öffnest du dein Textprogramm (z. B. Word) und fügst einen Stern als AutoForm ein, ziehst dir den Stern auf die gewünschte Größe, druckst das Dokument aus und schneidest den Stern aus. Dann legst du die Schablone auf die Jeans und tupfst die Farbe sparsam mit dem Borstenpinsel auf. Schablone wegnehmen, et voilà! Stern auf Jeans! Genauso habe ich das auch bei meinem Jeans-Blumentopfkleid gemacht.


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

6. Besonders witzig finde ich diese Variante mit Buchstabenperlen, Papierkordel und einem grünen Filzblatt. Leider sind in den Perlenmischungen immer viel zu wenige Vokale drin. Keine Ahnung, für welche Sprache diese Mixtüten gedacht sind, aber es muss eine sein, in der viele F's vorkommen. Vielleicht Finnisch? 


7 DIY-Ideen, wie du deine selbst gemachte Marmelade hübsch dekorieren und beschriften kannst

7. Schnell gemacht und auch sehr hübsch sind fertige Klebeetiketten. Besonders nett natürlich mit dem eigenen Label! Die Marmeladensorte kannst du von Hand auf die Rückseite der Anhänger schreiben.

Hast du auch Marmelade eingekocht? Wie dekorierst du deine Gläser?

Meine 7 DIY-Ideen verlinke ich heute bei Handmade on Tuesday und bei DienstagsDinge. Ich bin gespannt, wer sich heute den 1. Platz bei HoT #3 schnappt und wie viele beim Freebie-Freitag mitmachen. Der Freebie-Freitag ist den ganzen Juli lang geöffnet und steht in diesem Monat unter dem Motto "Endlich Sommer! - DIY-Freebies für die heiße Jahreszeit"... Schau doch mal vorbei!

9 Kommentare

  1. Sehr schöne Idee - ach Quatsch, Ideen! - Katherina. Erdbeer-Rhabarber, mhhhh das hört sich lecker an und da gefällt mir die schlichte Idee mit dem Erdbeerhäubchen fast am besten zu. Ich muss sagen, ich esse sie gerne, zum Selbereinmachen habe ich es aber noch nicht gebracht. Wie gut, dass bei meiner "Schiegermutter" immer mal wieder ein paar Gläschen abfallen ;-)

    Liebe, sonnige Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Katharina,

    lauter tolle Ideen für die Marmeladenglasgeschenkverzierung!
    Das Jeans-Upcyclng finde ich sehr gelungen, aber am besten gefällt mit die Erdbeer-Rhabarber-Variante davor - kenne ich sie doch persönlich und bin von dem Inhalt des Glases ganz begeistert! Sooo lecker! Danke nochmal dafür! ♥

    Allerliebste Grüße und einen wundervollen "heißen" Dienstag!
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderschöne Ideen! Die Jeans-Upcycling-Deckel finde ich als alte Upcycling-Tante schon mal super. Am allerbesten gefällt mir persönlich aber die Marmelade mit dem Dymo-Schildchen.
    Ich koche eher selten Marmelade, da wir immer von der Oma versorgt werden und gar nicht so viel Marmelade essen können, wie wir bekommen. Aber verschenken tu ich ab und zu auch ganz gerne welche, z. B. Deutschland-Marmelade letztes Jahr zur WM. Leider hat's die nie in den Blog geschafft. :-) Aber eine Verpackungsidee kann ich trotzdem zeigen: http://allesbiggi.blogspot.de/2014/12/rezepte-fur-last-minute-geschenke-aus.html.
    Allerliebste Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toll verpackt, da hat man noch mehr Hunger drauf! Danke für die tollen Ideen!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  5. Leider schaffen es unsere Marmeladen meist gar nicht mehr zum Betüddeln, dann sind sie nämlich schon ausgezogen.
    *Vielfraße*
    Vielleicht sollte ich die Deko schon vorher vorbereiten???
    Deine Ideen gefallen mir richtig gut, da muss ich mal was ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,
    tolle Ideen!
    Für unsere Hochzeitsfeier letztes Wochenende haben wir 75 kleine Gläschen Marmelade (3 verschiedene Sorten) eingekocht und mit runden Stoffteilen abgedeckt. Da dran kam noch ein Schild mit dem Namen des Gastes und der Sorte. War ganz viel Arbeit, aber die Tische sahen sehr schön aus mit dieser Deko :)
    Jetzt habe ich erstmal keine Lust mehr auf Marmelade einkochen, mal sehen, wie lange das anhält...
    Viele Grüße, Agnes

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina,

    danke für die Mühe, dass du das mal so aufgedröselt hast. Ich bin ebenfalls ein großer Himbeermarmelade- Fan, auch mit den Kernen, also her damit *lach*. Naja aber ich würde mich in diesem besonderen Fall auch für Erdbeer- Rhabarber entscheiden, allein schon wegen dem Stofffitzel aus Tula Pink Stoff, ja ganz schön gaga ich weiß.

    Fröhliches Frühstücken wünscht

    Judith

    AntwortenLöschen
  8. Oweia Katharina,

    und das hast du alles an dem heißen Tag fotografiert? Respekt!
    Die Fotos sehen richtig toll aus und machen Lust auf mehr Marmelade selber machen. ;-)
    GLG
    Kati

    AntwortenLöschen
  9. Einfach zauberhaft. Richtig schön verpackt. Und dadurch gleich nochmal so lecker. Witzig deine Buchstaben -Analyse *hihi*... LG maika

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina