Dienstag, 2. Juni 2015

Tipps & Tricks | Die (fast) perfekte Füllung für einen Leseknochen

Es gibt Dinge, all-time favourites, die ich immer wieder nähe und supergerne verschenke. Weil sie schön & praktisch sind, weil sie phänomenal gut ankommen und ohne großen Zeitaufwand auch mal zwischendurch machbar sind. Zu diesen Lieblingsnähprojekten gehört der Leseknochen.


Leseknochen Flora Fox

Wir verwenden den Leseknochen vor allem als Nackenkissen, aber du kannst ihn auch auf deinen Bauch legen und als Stütze für ein Buch oder Tablet-PC benutzen. Für dieses kleine Nähprojekt brauchst nur drei hübsche Stoffe, die gut miteinander harmonieren, ein wenig Füllmaterial und das Schnittmuster, das du zusammen mit einer ausführlichen Anleitung bei sew4home findest.


Leseknochen mit Polyesterkugeln

Mit Füllmaterial ist es wie mit Volumenvlies und Bügeleinlage - Da hat jeder sein eigenes Rezept. Wenn du selbst noch keine Vorliebe hast, kann ich dir zwei Materialien empfehlen, die ich ziemlich gut finde: Polyesterkugeln und waschbare Bastelwatte. Auf die kleinen Polyesterkügelchen bin ich gekommen, als mir ein ausrangiertes Kopfkissen in die Hände geriet. Mr. Greenfietsen wollte testen, ob es sich auf einem synthetischen Kissen besser schläft, aber schon nach wenigen Tagen warf er es aus dem Bett und kehrte zu Federn und Daunen zurück. - Mein Glück! Denn ich habe dadurch das perfekte Füllmaterial für Kuscheltiere und Zierkissen gefunden. 


Füllmaterialien für Kissen: Polyesterkugeln und waschbare Bastelwatte

Das Tolle an den lockerflockigen Polyesterkügelchen ist, dass sie in der Hülle nicht klumpen und beim Ausstopfen keine unschönen Beulen entstehen. Kissen und Schmusetiere wie zum Beispiel meine Froschbande bekommen dadurch die absolut perfekte Form. Einziger, kleiner Nachteil der Kügelchen ist, dass sie leichte Knirschgeräusche machen, wenn man darauf liegt und sich bewegt.

Mittlerweile habe ich herausbekommen, dass man die Polyesterkugeln auch kiloweise in Säcken kaufen kann. Beim Kauf würde ich darauf achten, dass das Polyestermaterial nicht antibakteriell imprägniert ist, denn ich hab mal gelesen, dass diese Chemiekeule gesundheitsgefährdend sein kann. Lieber unbelastetes Material kaufen, das man auch mal bei 60 Grad in die Waschmaschine stecken kann. Da sterben die Bakterien auch ab.

Waschbar ist auch die Bastelwatte von Riwadaun, die ich alternativ sehr gerne verwende. Diese flauschige Watte kaufe ich immer im Nähgeschäft. Sie ist wunderbar weich und macht keine Geräusche, wenn man mit dem Kopf darauf liegt. Verteilst du die Watte geschickt in der Hülle, bekommst du auch ein tolles Ergebnis. Diesen Sommer-Leseknochen habe ich zum Beispiel mit Riwadaun-Bastelwatte ausgestopft.  


Zaubernaht - Matratzenstich - Blindstich

Wenn die Füllung im Leseknochen drin ist, geht kein Weg an der Zaubernaht vorbei. Am Anfang habe ich mir mit dem Blindstich ein bisschen schwergetan, aber seit meinem 365-Tage-Quilt ist das eine meiner leichtesten Übungen geworden. Einfach auf jeder Seite abwechselnd quer durch die Kante stechen und festziehen - Wirklich kein Hexenwerk!


Leseknochen "Flora Fox" auf einem Gartenstuhl

Wenn ich Leseknochen auch gerne verschenke, dieser bleibt bei mir! Den hab ich für mich genäht! Ich habe lange einen passenden Partner für den Flora-Fox-Stoff gesucht und muss sagen, der florale Joel Dewberry in Lucite Green gefällt mir richtig gut dazu. Vielleicht gibt es demnächst noch eine Tasche in dieser Kombination.

Jetzt würde mich aber noch interessieren: Welches Füllmaterial kannst du empfehlen? Gibt es ein Polyestervlies, auf das du schwörst? Was stopfst du in deinen Leseknochen?

*****
Verlinkt beim Creadienstag, der Tophill*Kissen*Party und der Fuchs-Linkparty. Und weil bei Emmas Frühjahrsputz in dieser Woche die roten Stoffe abgebaut werden, auch dort.

30 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Katharina,
    erfreue mich wieder einmal an deiner tollen Anleitung und deinen Erfahrungswerten. Ich habe als Material die Füllwatte von buttinette verwendet. Sie besteht aus 100% Polyester und ist gut formbar. Die Polyesterkügelchen werde ich aber sicherlich auch einmal ausprobieren.
    Einen schönen Tag wünscht
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Che Vaux! Danke für deinen Tipp! :-) Dir auch einen schönen Tag! Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Gutehn Morgen Katharina,
    ich verschenke auch sehr gerne Leseknochen; das heißt ich hab auch schon den ein oder anderen gestopft... Am liebsten verwende ich dafür den Kopfkisseninhalt. Da das große schwedische Möbelhaus nicht um meine Ecke liegt und ich unbedingt Füllmaterial benötigte, dachte ich mir, ich guck mal zum Skandinavischen kleineren Möbelhäuschen... und da hab ich Kissen entdeckt mit einer hohlfaserverstärkter Füllung. Die ist einfach genial, da keine klümpchen oder Knüddelchen. Und günstiger als spezielles Füllmaterial ist es auch noch (etwa die Hälfte). Auf jeden Fall weiß ich aber, dass das falsche Füllmaterial den Knochen wirklich verhunzt.
    Deinen eigenen Leseknochen würd ich an deiner Stelle auch nicht hergeben! So schön! Ja bitte, ich würd gerne eine Tasche aus der kombi sehen!
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Julia!
      Die Kleinen unterstützen, finde ich immer gut. ;-)
      Hört sich gut an, dein Tipp. Danke!
      Mal schauen, wann ich die Tasche in Angriff nehmen kann. :-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. toll! der leseknochen ist auch einer meiner lieblingsgeschenke ;)
    mit dem fuchs (ich finde, der schaut immer etwas bekifft, aber trotzdem seeeehr coooool...)
    und in dieser farbe tät deiner auch wunderbar zu emmas frühjahrsputz passen, oder?
    lg von der ostsee
    marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Hab das "bekiffte" Kissen gerade auch noch zu Emma rübergeworfen. :-)) Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  4. Wunderschön!!!! Immer diese tolle Farben bei dir :-) Eine perfekte Füllung hab ich noch nicht...lange waren es ausrangierte Kissen, Bastellwatte finde ich aber besser. Kugelchen hab ich noch nicht ausprobiert, kommt aber bestimmt noch weil ich noch so ein großes Sitzkissen machen will...irgendwann :-)
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Lee! :-* Für ein großes Sitzkissen kommen dann ja wahrscheinlich auch die Styropor-Kügelchen in Frage. Liebste Grüße, Katharina

      Löschen
  5. Der "bekiffte" Fuchs gefällt mit auch gut. Auch der Knochen. Danke für die Tips mit den Füllstoffen. Kauft ihr dann einfach Kissen und schlachtet die aus? Wo gibt es die Watte kiloweise?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... Gerne. Meine Bastelwatte habe ich bisher immer im Nähgeschäft um die Ecke gekauft, als 300g-Packung. Wo du sie kiloweise kaufen kannst, kann ich dir nicht beantworten. Aber wenn du "waschbare Bastelwatte" und "Polyesterkugeln" in deine Suchmaschine eingibst, bekommst du jede Menge Shoppingergebnisse.

      Löschen
  6. Hachh dieser Stoff....wo hortet ihr den denn immer :))). Also ich kaufe als Füllmaterial immer die günstigen 50x50 Kissen beim gelben Möbelschweden. Die kosten 2.99 und das Hohlfasergemisch ist auch waschbar. Letztens habe ich mal ei etwas teurer. Gekauft, aber bisher noch nicht ausprobiert. Auf jeden Fall muss man aufpassen, mangels Füllung habe ich mal ältere Kissen aufgetrennt und da war die Füllung etwas langfaserig und diese haben sich dann durch den Stoff gebohrt. Das sieht jetzt immer aus, als wäre es voller Fussel. Nicht schön.

    LG
    Decofine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, in meinem Schrank horte ich den. ;-)) Hab den Flora Fox mal vor 1-2 Jahren auf eBay ersteigert. Danke für deine Tipps, liebe Decofine! Das Problem, das du beschreibst, habe ich mit manchen Federkissen-Füllungen. Da bohren sich die spitzen Federkiele durch den Stoff.

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  7. Ich liebe Flora Fox! Ich mag JoelDewberry-Stoffe super gerne... dein Leseknochen ist ein Traum!!!!
    Da der Möbelschwede mit den preiswerten Kopfkissen für Füllungen nicht gerade 10 Min um die Ecke liegt, nutze ich meistens Füllwatte aus dem Bastelgeschäft. Kügelchen möchte ich demnächst mal für Sitzkissen ausprobieren.

    herzlichste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katharina,
    Dank deines schönen Leseknochens will ich nun endlich auch einen nähen!, Stoffabbau, ja das ist wirklich wahr! Als Füllmaterial habe ich auch schon Kissen vom Schweden genommen, aber die Idee mit den Kügelchen finde ich genial. Ich wollte dir noch herzlich für deine liebe Mail danken, da bei uns privat letzte Woche so unendlich viel los war, kam ich noch nicht zum Antworten!! Ich hab mich aber sehr gefreut!! Ganz liebe Grüße für dich, Cornelia

    AntwortenLöschen
  9. Ich verwende immer die Kissen vom Möbelschweden und hole mir deren Inhalt raus:
    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80242811/

    Da ich aber nicht so oft da vorbei komme, kaufe ich mir immer einen ganzen Schwung, wenn ich dort bin ;-) Für einen Leseknochen benötige ich etwa 1-2 Kissen.

    Übrigens, ich habe mir am Wochenende ganz tolles Fuchs-Webband gekauft, das würde dir bestimmt auch gefallen. Kannst ja mal auf meinem Blog vorbei schauen ;-)

    Lieben Gruß,
    Sumsel

    AntwortenLöschen
  10. Ich nutze auch das Inlet vom gelben Möbelschweden ;-) Die gepressten 80 x 80er Kissen sind aufgerollt sehr platzsparend und wenn man eins öffnet hat man eine ganze Menge Füllmaterial ;-)
    Das Kissen ist total toll, ich hab schon ein paar verschenkt und ein geschenktes auf der Couch aber deins ist so hübsch un der Stoff liegt hier auch...hachz ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  11. Und noch zwei kleine Tipps von mir: Wenn dann der Inhalt vom 80x80er Kissen aus dem großen Möbelhaus in Leseknochen und Co verschwunden ist, nähe ich zwei Griffe aus Stoffresten an die Kissenhülle und habe eine wunderbare Riesen-Tragetasche. Oder ich zerschneide die Hülle für die Inlets für meine Lavendelsäckchen...
    Liebe Grüße, Uschi ohne Blog

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Katharina, ich habe auch schon Leseknochen genäht und als Füllung Füllwatte von Buttinette benutzt. Die gibt es, wenn man ein bisschen schaut, auch in der 1kg Packung für 7,95€, das ist in Ordnung. Zuerst wird einem aber nur die 300g Pk für 2,95 € angezeigt. Das Kilo Watte tut sich echt auf, wenn man die Packung öffnet.
    Dein "bekiffter" Fuchs (der Vergleich ist einfach genial) ist auf jeden Fall toll geworden.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube ja, dass die Mitarbeiter vom Möbelschweden mich für bescheuert halten, weil ich alle paar Wochen mit einem ganzen Arm voller 50x50 Kissen an der Kasse stehe. Aber das ist für mich einfach das beste Füllmaterial. Die Kügelchen habe ich noch nicht ausprobiert. Das muss ich auf alle Fälle mal nachholen. Ich nähe meine Lesekissen auch ab und zu zum abziehen. Damit man die Hülle und das Kissen seperat waschen kann.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  14. Dein Leseknochen ist toll geworden! Ich nähe ihn auch sehr gern. Für die Füllung nehme ich die gepressten 80x80
    Kissen vom schwedischen Möbelhaus. Da ist viel drin und man kann sie bei 60 Grad waschen.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe die Leseknochen ja auch (meinen eigenen, aber eben auch als Geschenkidee). Ich verwende ebenfalls die Polyesterkugeln und bin damit super zufrieden :)
    Liebste Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  16. Ach, Flora Fox - das ist doch der Stoff aus dem die Träume sind, oder? Hab´ auch noch ein bisschen gebunkert und überlege, ob ich vielleicht auch einen Knochen nähen sollte...
    LG Astrid (die ganz klar auch zu der Schweden-Kissen-Schlachter-Fraktion gehört)

    AntwortenLöschen
  17. Der ist sehr hübsch geworden, sieht sehr nach dir aus!
    Zum Füllen nutze ich, wie wohl die Meisten hier schwedische Kissenfüllung, die hab ich eigentlich immer im Haus.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  18. Schafwolle, liebe Katharina - du musst mal Schafwolle versuchen ;-).
    Nicht nur weich und auf Naturfaser liegen - tut es auch dem Nacken gut....
    Mein Lieblingsfüllmaterial momentan - und durch deinen Post hast du mit einen kleinen Anstupser gegeben, mir nun endlich auch einen Leseknochen zu nähen. Bisher leider immer nur verschenkt.
    Danke dir - und hab viel Freude mit dem wunderschönen Stück - toll kombiniert!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  19. Wow, dein Leseknochen ist super geworden! So einen könnte ich hier auch gebrauchen :-)
    Herzliche Grüsse an dich.
    Nica

    AntwortenLöschen
  20. Super. Ganz toll geworden. Auch die kombinierten Stoffe finde ich absolut passend. Vielleicht nähe ich mir auch noch ein Fuchs-Kissen...
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Der Leseknochen ist total cool geworden. So traumhafte Stoffe. Zum Füllen nehme ich immer die 80x80 Kissen vom Schweden Gosa Slan hießen die mal, nun ist ein Name weggefallen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  22. Ist wirklich schön geworden der Knochen. Gratulation!
    Zum Füllen kaufe ich meistens Kissen von IKEA und nehm mir nur die Füllung für meine Kissen raus. :)
    Lieben Gruße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Hi Katharina
    Zuerst einmal schöner Leseknochen den du da zusammengestellt hast. Ich war auch lange auf der suche nach der richtigen Füllung für meine Knochen. Ich persönlich verwende die normale Bastelwatte, da man diese fester Stopfen kann als die Kügelchen.

    Lieben Gruß
    Eileen

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina