Dienstag, 20. Januar 2015

greenfietsen 2015 - Wo soll es hingehen?

Anderthalb Jahre! So lange reise ich jetzt schon mit dem grünen Fahrrad durch die bunte Welt des Nähens, Fotografierens und Bloggens. Was für eine fantastische, was für eine spannende Zeit! Unglaublich, was sich währenddessen alles entwickelt hat. Ein Leben ohne greenfietsen, ohne den Blog und ohne euch - Das kann ich mir echt nicht mehr vorstellen. Ich liebe es einfach, hier zu schreiben, meine Erfahrungen und Ideen zu teilen und mit euch ins Gespräch zu kommen. Jetzt zum neuen Jahr bin ich mal kurz abgestiegen, habe einen Blick über die Schulter geworfen, über vieles nachgedacht und überlegt, in welche Richtung es weitergehen soll.
  

Auch 2015 möchte ich weiterhin eifrig aus dem Nähkästchen plaudern und euch, so gut ich kann, unterhalten, informieren und inspirieren. Immer nur zu zeigen, was mir aktuell vom Nähtisch gehüpft ist, finde ich auf Dauer zu langweilig, deshalb soll es 2015 noch mehr Abwechslung im Blog geben: Tutorials, Interviews, Buchrezensionen und andere interessante oder lustige Specials rund um's Nähen und Selberwerkeln. Ich hoffe, ich kann euch ein ums andere Mal überraschen. Eine To-Sew-List wird es auch in diesem Jahr nicht bei mir geben; da bleib ich meinem Motto treu. Mehr Raum für spontane, kreative Einfälle - Das ist es, was ich mir wünsche. Ganz sicher weiß ich aber, dass ich mit dem Kleidungnähen weitermachen möchte und dass ich unbedingt ein paar neue Taschen brauche. War nicht anders zu erwarten bei 'ner Frau, ne!? *lach*

An meinem Bloglayout würde ich gerne wieder ein bisschen herumschrauben. Andere Schrift, ein paar andere Bilder aufhängen, schicker und einheitlicher werden. Mal sehen, ob ich Mr. HTML erneut zu einem Date überreden kann. Findet ihr nicht auch, dass mein Foto rechts oben in der Sidebar unbedingt mal durch ein Schöneres ersetzt werden müsste? Eigentlich war es als Provisorium gedacht, aber da sieht man mal wieder, dass Provisorien oft am längsten halten. 2015 ist übrigens auch die Anschaffung einer neuen Kamera geplant, was mir bestimmt wieder einen Schub geben wird, meine Fotografie weiterzuentwickeln. Auch auf diesem Feld gibt es für mich noch unendlich viel zu lernen, und ich freue mich darauf.


Ja, und dann wäre da noch mein Shop. Da wird es die größte Veränderung geben. Nein, ich werde ihn nicht schließen! Aber ich habe beschlossen, den Verkauf genähter Sachen einzustellen und mich stattdessen voll und ganz auf das Schreiben von E-Books zu konzentrieren. Nicht nur, dass ich davon überzeugt bin, damit mehr Erfolg haben zu können, es macht mir auch einfach deutlich mehr Spaß. Ich fühle mich wie ein Fisch im Wasser (oder wie die Hummel auf dem Sonnenhut), wenn ich etwas Neues austüfteln und anderen etwas erklären kann. Das ist einfach mein Ding! War's schon immer. Handarbeit am Fließband, die immer gleichen Abläufe bei Shopfotografie, Bildbearbeitung und Online-Stellen empfinde ich auf Dauer als langweilig. Ich nähe gerne mal etwas auf Kundenwunsch, für die Familie und Freunde, aber vorerst nicht mehr für den Shop.

Warum ich mit meinen genähten Sachen bisher keinen finanziellen Erfolg hatte und ob es sich überhaupt lohnt, Genähtes auf DaWanda zu verkaufen - Darüber soll es demnächst mal einen ausführlichen Blogpost geben. Ich habe eine Menge Gedanken und Theorien dazu.

Sicher werde ich nicht alles schaffen, was ich mir vorgenommen habe, denn nobody is perfect und bekanntlich passiert das Leben, während man Pläne schmiedet, aber ich gebe mein Bestes.

Bei der Gelegenheit würde ich euch gerne mal um ein Feedback bitten und fragen, welche Themen euch interessieren. Worüber sollte ich 2015 mehr schreiben? Was ist weniger interessant? Gibt es ein Tutorial, das ihr euch mal wünschen würdet? Hach, das würde ich wirklich gerne wissen...

25 Kommentare

  1. Ich mag diese "Gemischtwaren-Blogs" ja eh am liebsten ;-), bin also für alles kreative offen. Aber auch Buchvorstellungen, Rezepte und Reisetipps sind immer wieder klasse. Alles rund um die Fotografie wäre natürlich noch ein weiteres Highlight. Bin gespannt mit was du uns zukünftig hier überraschen wirst. Auf jeden Fall wird es nicht langweilig, da bin ich mir sicher!!!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina, danke, dass Du Deine Gedanken mit uns teilst. Ich freue mich auf ein weiteres Blogjahr mit Dir und Deine geplanten Themen finde ich sehr spannend. Deine Fotos sind der Knaller!
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,

    Ich sitz hier und staune, wie ähnlich unsere Gedanken sind.
    Ich saß die letzten Wochen oft vor meinen Blog und hab überlegt, wie er weiter wachsen soll, wohin ich möchte. Ein wenig am Design hab ich schon gefeilt, ihn dezenter gemacht.
    Egal wohin dich dein Weg treibt, ich bleib hier und entdecke gern neues und drück dir alle Daumen, das du deine Richtung findest.
    Tipps hab ich spontan keine für dich, befinde ich mich doch am selben Start, aber deine Vorhaben bezüglich Ebooks find ich prima. Bücher vorstellen ist persönlich nicht mein Ding, aber viele finden das inspirierend. Reiseberichte und Ausflugsziele sind immer toll, da schiele Ich zu Marlies gerade rüber.
    Bin schon sehr auf deine zukünftigen Beiträge gespannt!

    Herzliche Grüße und dir einen tollen Tag
    Janin

    AntwortenLöschen
  4. Hi Katharina!
    Ich freue mich auf Dein Blog-Jahr!
    Und bin gespannt auf Dein Thema "Genähtes auf DaWanda zu verkaufen", denn darüber denke ich auch nach... :-)
    Sonst hab ich keine Wünsche, Du machst das schon!
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina!
    Ich glaube ich habe aus den gleichen Gründen meinen Shop letztes Jahr geschlossen. Es ist wahnsinnig aufwendig bei einen Dawanda ein Lädchen zu füllen und zu bewerben. Leider bekommt man diese Arbeit nicht entsprechend bezahlt, ganz im Gegenteil, einige Kunden beginnen zu feilschen und andere Shops bieten die "gleichen" Sachen zu Spottpreisen an.
    Ich bin gespannt wie es bei dir weiter gehen wird und werde weiterhin gerne bei dir vorbei kommen. Bei mir wird sich dieses Jahr sicher auch einiges ändern. Die Socken, die ich hauptsächlich bei Instagram gezeigt habe, haben bei mir im Kopf einiges in Bewegung gesetzt. Manchmal kommt dann doch alles ganz anders als gedacht und vor allem als geplant ;0)
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina, das wird ja ein sehr spannendes Greenfietsen-Jahr, selbst wenn du nur die Hälfte von dem umsetzt, was du dir vorgenommen hast. :)

    Also meine Meinungen:

    - Blogänderungen würde ich bei deinem Blog nur ganz dezent angehen, denn er ist sehr angenehm zu lesen und übersichtlich und ich persönlich wüsste jetzt nichts, was du da ändern solltest.

    - Schade, dass das mit den Verkäufen nicht so hingehauen hat, ich hätte erwartet, dass es bei dir gut laufen würde. Andererseits ist DaWanda wirklich ein schwieriger Markt, ich kaufe dort zwar selber hin und wieder Schmuck oder Lampen z.B., aber wirklich nur Dinge, die ich nicht selber machen könnte.

    - Deine eBooks sind etwas ganz Besonderes, da könntest du dich wirklich etablieren. Was meiner Meinung nach wichtig wäre ist, dass du da schaust, was es noch nicht am Markt gibt. Inzwischen gibt es einfach schon eine riesige Menge an Freebooks und Tutorials für alle Anfängersachen, da glaube ich, kann man nicht mehr wirklich viel herausholen.
    Ich persönlich würde mir wünschen, dass es mehr Anleitungen für fortgeschrittene Näherinnen gibt, die z.B. mal eine außergewöhnliche Technik enthalten oder irgendwas Neues.
    Bei mir ist es so, dass ich mir zwar sehr gerne und viele eBooks kaufe, aber nur noch für den Schnitt, denn die Anleitung brauche ich gar nicht mehr, so einfach sind die Sachen zu nähen.
    Und da hätte ich gerne mal wieder eine Herausforderung, wo ich sagen kann, jetzt BRAUCHE ich wirklich die Anleitung dazu.
    Natürlich ist das nicht so einfach zum Umsetzen, nach 10 Jahren Näherei hat man einfach schon viel gesehen, aber wenn ich jemandem zutraue, dass er mich noch überraschen kann, dann definitiv du!

    - Bei den neuen Themen, finde ich, musst du schauen, was dich interessiert und für dich passt. Da kann man es einfach nicht jedem immer recht machen. Mich, z.B. interessieren Interviews nicht so sehr, aber andere dafür umso mehr. Wenn es um Bücher geht, lese ich dafür immer gerne herein, gibt sicher auch einige, die damit nicht wirklich viel anfangen können.
    Da würde ich mich einfach auf mein Bauchgefühl verlassen und machen was mir Spaß und Freude macht. :)

    Huch, das ist jetzt eine lange Antwort geworden, ich hoffe, ich konnte halbwegs rüberbringen was ich meine,
    du wirst sicher die richtige Entscheidung treffen, was sich wie verändern soll!

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Katharina,

    ich kann mich Janin nur anschließen, egal wohin du gehst, ich werde dir unauffällig folgen - na ja, vielleicht auch auffällig ... O_O ... *woduhingehstdawillauchichhingehn* *neindiesistkeinheiratsantrag* *giggel*

    Deine Pläne klingen jedenfalls super, sowohl was deinen Shop angeht als auch deinen Blog.
    Ich lese deine Posts einfach immer gerne - du schreibst sooo schön - da gibt es dann wohl kaum ein Thema, das mich nicht begeistern könnte. Also lass ich mich einfach überraschen und freue mich auf das neue Jahr mit dir! ♥♥♥

    Allerliebste Grüße und einen wunderbaren Tag!
    Helga

    PS: Hat eine Hummel auf dem Sonnenhut (tolles Foto übrigens) eigentlich auch selbst Hummeln im Hintern? *gg*

    PPS: Ja, das Foto da oben rechts könnte durchaus mal ersetzt werden ... deins von den Weihnachtsgrüßen finde ich total klasse - soviel positive Energie und Lebensfreude!

    AntwortenLöschen
  8. So, da bin ich wieder... :-)
    Ich schließe mich ma Helga an, was das Foto angeht und ansonsten der Allgemeinheit, was deine wunderschön geschriebenen Blogposts angeht! Deinen Blog selbst brauchst du wohl nicht komplett umkrempeln, die Meisten fühlen sich ja so wohl hier, wie es ist.
    Oft genug verschlinge ich deine Texte um dann "oh, schon zuende?" zu sagen... *gg*

    Bücher würden mich jetzt auch nicht so interessieren und bei Interviews käme es auf das Thema an. Das mit Gesine zum Beispiel fand ich total interessant, aber das liegt dann, denke ich, auch wieder an den jeweiligen Interessen deiner Leser.
    Ich stell es mir schwierig vor komplett NUR EBooks zu schreiben und würde vermutlich eher in Richtung "Gemischtwarenladen" gehen. Wenn du es also in den Kopf bekommst, dass du noch 5 Stoffrestemäppchen gemacht hast und die in den Shop sollen, dann bitte. Allerdings nicht auf Zwang, wie du schon sagtest.
    Ausserdem müssen die Designbeispiele ja vielleicht auch mal irgendwohin... *gg*

    Auf deinen Dawanda-Post bin ich auch schon gespannt, nicht zuletzt, weil ich mir auch schonmal Gedanken über den Verkauf gemacht habe, allerdings würde ich vermutlich nach einer Alternative zu Dawanda suchen.

    Ähm...ja.. also kurz:
    Wohin deine Reise auch geht... ich hoffe, du hast ein Plätzchen frei für mich... ;-)

    Drück dich ganz doll! Du machst das schon! :-*
    Liebste Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Wohin die Reise geht? Ich hoffe doch nach Dortmund! *lach* Das ist mir auf jeden Fall bei der Überschrift sofort in den Kopf geschossen... :o)

    Wo Du auch hinradelst, ich strample mit! :o)

    Am Blogdesign würde ich nicht viel ändern. Ich persönlich empfinde ihn als einen der angenehmsten Blogs, bei denen ich lese... Das Bild oben rechts... o.k., das ließe sich vielleicht mal aktualisieren.

    Ansonsten: Ich lerne gerne dazu, wenn's nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt... *lach*
    Also, wenn ich was über Blogtipps lese und kapier's nicht sofort schiele ich schon wieder ungeduldig Richtung Nähmaschine...
    Ansonsten würden mich Tipps zum Fotografieren und zur Bildbearbeitung interessieren (Programm und wie mach ich was... deppensicher halt! *giggel*)

    An Ostern und Weihnachten als Geschenk eins Deiner schönen Applikationsvorlagen - Fietsilike - ja, da wäre ich ganz aus dem Häuschen!

    Wie sieht's bei Dir sprachlich aus? Ich sitze hier gerade über einer amerikanischen Anleitung für eine Tasche. Bisher läuft's - trotz magerer Bebilderung - ganz gut, doch ich kapier einfach nicht, wie der Reissverschluss in die Tasche soll...
    So einen Nachhilfeblog fände ich auch mal toll. Wenn Du Dich nicht opferst (was ich durchaus nachvollziehen könnte), vielleicht liest ja ein potenzielles Opfer mit??? Ich komm im Urlaub wirklich gut mit Englisch zurecht, doch das unterscheidet sich doch da muss ich auch keine Nähbegriffe kennen/können...

    Ansonsten, liebste Katharina, mach einfach weiter wie bisher, dann ist es genau richtig!

    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katharina,

    deinen Blog verfolge ich schon einige Zeit still und leise und lese ihn immer wieder gern. Egal was du vorhast, ich folge dir weiterhin auf Samtpfötchen und bin schon sehr gespannt, wohin die Reise geht ;-). Auf den Bericht über deine Dawanda-Erfahrungen bin ich schon sehr gespannt. Deine Tipps zum Stoffmarktbummel fand ich zum Beipiel sehr hilfreich.

    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  11. ICH BIN DABEI...egal wohin Deine Reise geht und bin gespannt was Du alles "aus dem Hut zauberst".
    Aber Deinen Blog finde auch ich jetzt schon sehr gut und schön aufgeräumt, man findet sich super zurecht und das ist wichtig für die Leser, außerdem sind Deine Beiträge auch immer interessant und die Fotos toll.....also ehrlich: manchmal denke ich " wie macht sie das bloß alles"......und mit dem HTML stehe ich z.B. total auf Kriegsfuß und bin ein wenig neidisch, dass Du die Energie hast Dich damit auseinanderzusetzen.

    Ich finde auch: hier ist alles genau richtig <3

    Herzliche Grüße
    Nane

    AntwortenLöschen
  12. Oh, es wird sicher ein spannendes Jahr bei Dir! Das einzige, das mich nicht so brennend interssiert, sind die Buchrezensionen.
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Katharina!
    Ich freu mich einfach auf die kommende Zeit mit dir und über die kommenden Blogposts, egal mit welcher Ausrichtung. Klar, es wird den ein oder anderen geben, der mit nicht 100 %ig interessieren wird. Aber hey, es ist dein Blog, es sind deine Ideen und es ist deine Welt. Deswegen ist es super, so wie du es machen wirst :-)
    Liebe Grüße!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  14. Hi Liebes,
    schön, dass du "zu uns sprichst" :-p *zwinker*!!! Ich finde es schade, dass deine genähte Sachen kein Erfolg hatten und hätte da mindesten zwei Theorien! Aber ich sag nichts weiter, sonst bekomme ich schlechte Laune. Aber wenn du sowieso an anderen Dingen mehr Spaß findest, dann wird es schon richtig sein, sie in die Tat zu setzen. Und ich freu mich drauf!
    Liebste Grüße,
    Betty -die sich riesig auf März freut. ;-p)

    PD: das Provisorium ist schon schön, also muss getoppt werden ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Das sind ja viele Gedanken, liebe Katharina. Ich war in letzter Zeit etwas "blogmüde". Wahrscheinlich hing es auch damit zusammen, dass nach einem wunderbaren letzten Jahr die Frage aufkommt; wie es weitergehen soll, wie es noch zu toppen sein könnte. Für mich habe ich entschlossen, es einfach so kommen zu lassen, wie´s kommt; das zu machen was ich will. Ebooks sind schon eine klasse Sache, aber das ist meiner Meinung nach ein richtig schwieriges Unterfangen. Neue Ideen kommen.... manchmal lassen sie sich aber Zeit. Man kann sie nicht erzwingen. Und tatsächlich ist der Markt beträchtlich gewachsen. Ich bleibe einfach dabei und nähe für mich, meine Lieben und für den Shop. Klar macht man damit keinen großen Gewinn, aber an sich sind es nicht die Ergebnisse, die das Nähen für mich attraktiv machen, sondern das Nähen an sich. Es ist einfach toll, etwas zu schaffen, aber ich kann nicht alles behalten und brauche das einfach auch nicht alles. Aber es finden sich ja früher oder später LiebhaberInnen, die mir das eine oder andere abnehmen, sich daran erfreuen - was mich wiederum erfreut. Warum das Rad neu erfinden, wenn es rund läuft? Das denke ich so für mich, was nicht heißt, dass du neue Radwege erkundest und eine frische Spur ziehst. Ich freue mich auf deine Ideen. Bin nicht ganz so der Fan von Buchrezessionen, aber Interviews finde ich schon interessant. Und natürlich erwähne ich gerne, dass ich für´s Probenähen deiner eBooks immer dabei wäre. Zum Blogoutfit - da gibt´s eigentlich nicht viel auszusetzen. Ich mag deinen Header so - wirklich einzigartig! Also, steig auf - ich radel mit!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..da kann ich dir nur Recht geben! Warum das Rad neu erfinden ?!

      Löschen
  16. Du willst dein Blogdesign ändern? Warum? Ich finde deines mehr als gelungen. Es ist wunderschön, einzigartig, überhaupt nicht aufdringlich, klar und trotzdem farbenfroh, fröhlich und total angenehm. Auch die Schrift! Natürlich trägt dein Schreibstil auch dazu bei, dass ich - und wie man sieht auch ganz viele andere - sich hier so wohl fühlen und gerne vorbei schauen. Wenn du das Bild rechts tauschen möchtest, ok. Aber ansonsten sehe ich da keine Notwendigkeit einer größeren Überarbeitung.

    Wo deine Reise dieses Jahr hingehen wird, wird die Zeit zeigen. Auf deine eBooks bin ich sehr gespannt, und würde auch gerne mal für dich Probenähen, falls du noch Unterstüzung brauchst. Aber ich werde dir auch so folgen und sehr sicher immer wieder staunen, was tolles aus deinem hübschen Köpfchen und talentierten Händen entsteht und wünsche dir viel Spaß dabei!

    Was ich gerne hier lesen möchte? Ich befürchte alles, was es dir wert ist, darüber zu schreiben. Ich lasse mich einfach sehr gerne von dir inspirieren.

    Ganz liebe Grüße,
    Geo

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde deinen Blog toll. Und von mir aus könnte er so bleiben wie er ist. Aber auch auf deine Änderungen bin ich mega gespannt und mir auch sicher, dass du egal was du anstellst, es super werden wird. Ich lass mich gerne überraschen.
    Und auf deinen Post über die "unerfolgreichen" Verkäufe und über das Verkaufen bei Dawanda bin ich auch schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab deinen Post gestern schon unterwegs gelesen, aber uf dem Handy kommentiere ich nicht so gern. jedenfalls nicht so ausführlich, wie ich eigentlich möchte.
    Und so hatte ich auch noch einmal Zeit, mir ein paar Gedanken durch den Kopf gehen zu lassen...

    Ich mag dein Design sehr, so wie viele, wie man ja hier lesen kann.
    Aber ich kann es auch verstehen, wenn man sich mal wieder verändern will, das gibt einem ja auch Impulse und neuen Antrieb weiterzubloggen.
    Und wie auch immer du dich verändern wirst: ich bin mir sicher, du bleibst dir treu und triffst auch unseren Geschmack wieder zu hundert Prozent, sodass sich jeder hier wohlfühlt!

    Auf deine Themen bin ich total gespannt, da geht es mir in etwa so, wie bei Marlies Mann: der könnte mir das langweiligste Buch stundenlang vorlesen, ich würde fasziniert lauschen...
    Und wenn du schreibst, dass lese ich gebannt bis zum letzten Wort, wenn dann leider schon wieder Schluss ist!

    Mach einfach, was dir Spaß macht, denn den bringst du uns dann auch und darauf freue ich mich!

    Allerliebste Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Katharina,

    ich freue mich auf alles, was in deinem greefietsen-Blog noch kommt! Du sprichtst ja nicht von großen Änderungen, sondern nur davon, deine Fühler weiter auszustrecken. Probier's aus und tue wonach dir gerade ist. Ich bin mir sicher, du wirst deine Leser weiterhin mit deiner tollen, kurzweiligen und authentischen Art in den Bann ziehen! :-)

    Schade, dass du mit dem Verkauf deiner genähten Sachen nicht den gewünschten Erfolg hattest, aber dein Plan B klingt auch sehr spannend. Ich wünsche dir bei allem weiterhin ganz viel Spaß, Freude und Erfolg! ♥

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Katharina! Mir gefällt Dein Blog so wie er ist! Allerdings freue ich mich auch auf jede Neuerung, weil ich weiß, dass es bestimmt wieder sehr geschmackvoll ausfällt! Das mit dem Verkauf auf DaWanda habe ich ja auch so gut wie abgeschrieben. Das ist echt schade. Aber ich freue mich, dass Du eine Veränderung anstrebst!
    Themenmäßig kann ich leider gar nicht sagen, was ich am liebsten möchte. Aber ich freue mich auf Deine Berichte!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Katharina,
    Abwechslung ist immer gut - so eine Liste wär auch nix für mich, da würd ich schnell den Spaß an der Sache verlieren. Wenn du dir die Freiheit nimmst, zu nähen-werkeln-schreiben-zeigen, was dir grad Spaß macht, dann wird das auch im Blog rüberkommen - und darauf freue ich mich!
    Im Übrigen weißt du ja, mit welchen Themen du mich begeistern kannst - oder?
    ;)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Katharina,
    ich kann nicht verstehen, dass du nach noch nicht mal einem Jahr deinen Shop schon wieder aufgeben willst! Ich glaube, du solltest das Konzept für deinen Shop neu überdenken. Du nähst richtig tolle Sachen und hast eine schöne treffsichere Farbwahl und du kannst toll nähen. ( Deine Taschen vom "Taschenspieler" zum Beispiel ) Dann eröffnest du einen Shop und bietest "Utensilos" und "Täschchen" an!! Hallo? Wenn du in der Startseite von Dawanda "Utensilo" eingibst erhälst du 39.640 Suchergebnisse! Wie viele Utensilos braucht diese Welt?? Es gibt sehr viele Shops auf Dawanda, die richtig gut laufen. Du musst dir eine "Lücke" im Markt suchen. Dinge, die nicht jeder anbietet, die nicht beliebig sind und deinen individuellen Shop ausmachen. Einfach nicht so "mainstream" Ich bin sicher du kannst das!
    Mensch Katharina- Denk nach ! Entdecke deine Individualität, deine Einzigartigkeit und dann MACH ES zu deinem Projekt! Nicht gleich aufgeben" Gut Ding braucht Weile!
    Wenn ich deinen Blog so verfolge, so weiß ich das du das kannst! Ich hoffe du fasst diese ehrlichen Worte als konstruktive Kritik auf, was es nämlich sein sollte! Ich wünsche Dir auf jeden Fall ALLES Gute für deinen weiteren Blog-Shop-Weg!

    AntwortenLöschen
  23. Hej,das ist ja eine komische Frage! Was wollt Ihr wissen- ich mach ein Tutorial! Ich denke, du solltest DAS machen, was DIR gefällt und einfällt und nicht was " die anderen wissen wollen". Ah- jemand möchte einen MugRug nähen, ich google mal schnell nach Anleitungen und schreibe danach dann selber eine! Sonderbarer Ansatz!
    Ganz ehrlich, Nähanleitungen gibt es MEHR als genug im Netz. sowohl gute als auch weniger gute. Meiner Meinung nach interessieren sich Blogger inzwischen mehr für technische Dinge- Wie machst du deine Fotos? Wie bearbeitest du sie? Wie machst du Grafiken? Welches Programm benutzt du? Wie hast du deinen Header erstellt? Das ist doch interessant! Außerdem denke ich du bist doch mehr als eine Frau, die ständig nur an der Nähmaschine sitzt! Wie sieht dein Alltag aus? Was isst du gerne? Welche Filme magst du ? Was tust du in deiner Freizeit? Wie sieht dein REAL Liefe aus?
    Meiner Meinung nach solltest du dich nicht auf das Nähen reduzieren- das wird dann auch schnell langweilig.
    Wenn du Money machen möchtest, dann weite deinen Blog aus- werde interessanter und vielseitiger- dann kannst du auch Sponsoren finden und Werbung schalten.Auf alle Fälle wünsche ich dir weiterhin viel Spaß- was das ganze ja machen sollte!

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Katharina,
    Und ich habe diese Post verpasst .... aber ab jetzt verpasse ich keine Post mehr ;-) Ich freue mich auf alle Neuigkeiten und Änderungen bei dir und ich bin gespannt zu sehen, wohin es dich führen wird. Mit dem Shop kann ich es sehr gut nachvollziehen, ich habe nie auf Dawanda verkauft aber viel selber an Leuten die ich kenne, und ich finde es umso schöner zu wissen, dass Leute um mich herum was vom mir mit sich tragen, heisst es ein Portemonnaie oder ein Mäppchen!
    Ich kann auch verstehen, dass du dir ein neues Design wünschst, nicht weil ich denke, dass dein Blog es braucht, aber weil es zu dir passen muss und wenn der Wunsch da ist, sollst du es auch tun, das habe ich auch im Januar gemacht und ich freue mich jedes Mal wenn ich auf der Seite bin!
    Was ich mir wünsche würde, so recht weiss ich es nicht, aber Genähtes auf jeden Fall weiter, ein paar Tipps zum Nähen oder Anleitungen, das finde ich immer toll, weil man so immer wieder neue Impulse bekommt!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina