Donnerstag, 20. November 2014

Der Geheimnisdrache am Tag der Kinderrechte

Es war einmal ein Drache, der hütete Geheimnisse. Kein Gold, keine Juwelen interessierten ihn. Nein, er bewahrte die Geheimnisse von Kindern. Denn Kinder - das wusste der Drache - haben ein Recht auf Geheimnisse! Niemand darf heimlich in den Sachen eines Kindes stöbern und seine Briefe oder Tagebücher lesen. Kinder haben das Recht auf ein Privatleben! So steht es in Artikel 16 der Kinderrechtskonvention, die vor 25 Jahren von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde.


Deshalb können Kinder einen Geheimnishüter gut gebrauchen. In dieser Klapptasche aus Cord und Filz  finden Briefe, Zettel, Fotos und viele andere Schätze Platz. Alles wird streng bewacht vom grimmig dreinschauenden Drachen, der jede Neugiernase erschreckt und vertreibt. Wehe dem, der sich doch traut, das Täschchen zu öffnen! ... Grrrr!


Ausgedacht habe ich mir das Projekt schon vor vielen Jahren, als es einmal darum ging, Kinder spielerisch und auf kreative Weise mit ihren Rechten vertraut zu machen. Damals habe ich den Geheimnisdrachen aus Pappe und Papier gebastelt, denn vom Nähen hatte ich noch keine Ahnung. Das Tolle ist, dass Kinder mit ein bisschen Unterstützung die Tasche sogar selber nähen und fantasievoll gestalten können. Wenn ihr mögt, kann ich ja mal ein kleines Tutorial schreiben.


In der UN-Konvention sind neben dem Recht auf Privatsphäre auch viele andere Kinderrechte verankert worden, z. B. ganz elementar das Recht auf Schutz und Versorgung, aber auch das Recht auf Bildung, auf Freizeit und Erholung, das Recht auf die Pflege der eigenen Kultur und Sprache, auf freie Meinungsäußerung und Zugang zu Informationen... und auch das Recht auf Ruf und Ehre! Ich finde ja, dass das in Zeiten von Online-Mobbing auch ein wichtiges Thema geworden ist.

Wer sich heute am 25. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention über die Rechte der Kinder informieren möchte und vielleicht auch darüber, wie es um Kinderrechte in Deutschland bestellt ist, der findet ihm Netz allerlei Meinungen und Artikel, zum Beispiel diesen.

Die Drachentasche schicke ich nun zu Scharlys Kopfkino, Kiddikram, Taschen und Täschchen, Sternenliebe und Cord, Cord, Cord, der neuen Linkparty bei Mara Zeitspieler. Puh, kommt ganz schön rum, der Geheimnisdrache.

26 Kommentare

  1. Wow, der ist nicht nur wunderschön, sondern auch eine ganz tolle Idee!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Eine ganz wundervolle Idee, Katharina.
    Ob als Erinnerung für uns Eltern, oder als Schatzkammer für die Kinder - eine rundum geniale Idee!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. was für eine tolle Idee und sooo schön. Natürlich würden wir uns alle über ein Tutorial freuen. Lg, Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina,

    Ein sehr schöner Betrag, selbst ohne genähten, wäre er schon perfekt gewesen. Du schaffst es immer auf ganz bewundernswerte Weise, Dingen Ausdruck zu verleihen, ohne langweilig oder mit erhobenen Zeigefinger zu klingen.
    Diese Tasche ist eine wunderbare Idee, die für meine Mädchen in den nächsten Jahren sicher sehr interessant werden wird!
    Eine sehr schöne Idee und Inspiration!

    Herzlichste Grüße und eine feste Umarmung
    Janin

    Ps. Gleiches Recht für alle Kinder dieser Erde, das wäre perfekt....Leider sieht die Realität wesentlich trauriger aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ganz gerührt, wenn du so was sagst! Danke! ♥♥♥
      Ganz herzliche Umärmel-Grüße :-*
      Katharina

      Löschen
  5. Oh, der gefällt mir gut! :-) Vielen Dank für den Hinweis zu meiner neuen Linkparty! :-) Schön, dass Du dabei bist!
    :-)
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,
    das hast du ja super hin bekommen klar braucht die Welt eine Anleitung dafür - was für eine Frage -
    Aber ein wenig musste ich schmunzeln, wie es immer so geht im Leben.... ich war ja am Wochenende bei meiner Schwester und am Freitag Vormittag waren meine Schwestern mit allen Kindern im Museum in Berlin, in einer Märchenausstellung, in der auch spielerisch einige dieser Paragraphen nahegebracht wurden. Ich habe natürlich schon da gleich an dich gedacht und meinen Schwestern von dir erzählt. ;-)
    Hihi und schon kommst du selbst auf das Thema zu sprechen.... schon witzig... irgendwie.
    Aber zurück zum Drache... super isser... da wird jedes Kind glücklich sein, solch einen Hüter seiner Schätze zu haben.
    Ganz liebe ich-freu-mich Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,

      das ist ja wirklich witzig. Was für ein Zufall! In der Märchenausstellung wäre ich sehr gerne bei euch gewesen. Das war bestimmt toll! *seufz* Es gibt so viele wunderbare Aktionen und Projekte zum Thema Kinderrechte. Die Idee, den Geheimnisdrachen von damals nachzunähen, kam mir erst gestern Nachmittag ganz spontan. Ich bin selbst ganz glücklich, dass es noch geklappt hat, ihn heute pünktlich zum Welttag der Kinderrechte zu präsentieren. :-)

      Allerliebste Grüße :-))
      Katharina

      Löschen
  7. Super geschrieben und eine ganz tolle Idee! :-)
    Klasse!
    Und wenn kleine nähbegeisterte Kinder, dann auch noch ihren ganz eigenen Geheimnisdrachen selbst herstellen können, dann ist das doch riesig, oder nicht?
    Meinen Zuspruch hast du! :-)

    Liebste Grüße
    AnnL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe AnnL! :-* Ich warte dann mal gespannt auf den Geheimnisdrachen, den das kleine K sich irgendwann nähen wird. Als Modellflieger-Nachwuchskind liegt die Affinität zu Flugdrachen ja auf der Hand. ;-)

      Löschen
  8. Eine tolle Idee. Und Kids benutzen ihn bestimmt gerne für ihr Geheimnisse oder für kleine Botschaften.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Katharina,

    da hat du ein ganz tolles Stück geschaffen, um einen Teil der Kinderrechtskonvention anschaubar und anfassbar zu machen! Das ist wirklich eine geniale Idee!!!

    Mal ganz davon abgesehen, dass dieser Drache auch ein überaus entzückendes Wesen ist!!! ♥♥♥
    Also das ist auch das einzige, was man bemängeln könnte, so richtig grimmig schaut er ja nicht *giggel* .. im Gegenteil, dieser leichte (bis mittelschwere) Silberblick lässt ihn ausgesprochen liebenswert aus der nicht vorhandenen Wäsche schauen ... aber ich gehe natürlich davon aus, dass er wie jeder brave Drache seinen Job macht und die ihm anvertrauten Geheimnisse trotzdem bewacht und bewahrt ...

    Ein Tutorial wird bestimmt alle begeistern, lieb, dass du dir die Arbeit machen willst!!! ♥

    Allerliebste Grüße und einen wunder- und geheimnisvollen Tag!
    Helga, die mal ihren kleinen Drachen Smaug streicheln geht ...

    PS: Wäre schön, wenn auch die Hüter unseres Grundgesetzes sich sooo viele Gedanken um die Kinderrechte machen würden wie du ... und wenn sie die Konvention endlich Einzug ins GG halten ließen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Helga,

      ich danke dir für die herzerwärmenden Worte! ♥ Stimmt, so ganz schlimm grimmig schaut er nicht. Das kann sein Vorgänger aus Pappe und Papier viel besser. *lach* Vielleicht sollte ich den auch noch mal zeigen!? :-)

      Aber lass dich nur nicht von seinem Silberblick täuschen! Er nimmt seine Aufgabe sehr, sehr ernst! ;-) Oder bist du etwa eine Drachenbändigerin, wenn du so einfach den Smaug streicheln kannst?

      JA, die Kinderrechte gehören ins Grundgesetz! ... Kinder werden nicht erst zu Menschen, sie sind schon welche, sagte Janusz Korczak.

      Allerliebste Grüße
      Katharina

      Löschen
  10. Da hast du ja wieder mal was Geniales ausgetüftelt ♥
    Du bist doch immer wieder ein echtes Überraschungsei! ;-)

    Eine ganz wunderbare Idee und mit Cord, Stoffen und Webändern wunderbar umgesetzt! :-)

    Die Kinderrechte begleiten mich heute schon den ganzen Tag und es ist erschreckend, wie unterschiedlich die Bedürfnisse sind.
    In der einen Ecke der Welt beschränken sich die Kinderrechte auf absolute Notwendigkeiten wie Nahrung und das Überleben im Kriegsgebiet, woanders geht es um körperliche Unversehrtheit und hier bei uns antworten Kinder auf die Frage nach Kinderrechten mit dem Wunsch nach einem neuen i-phone... :-(

    Ich finde es jedenfalls ganz wunderbar, dass du uns die Kinderrechte so spielerisch wieder ins Gedächtnis rufst und ganz bestimmt sind viele Mamas an einem Tutorial interessiert. Und ich auch, wenn ich mal ganz viel Zeit habe! ;-)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Donnerstag,
    liebste Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine! :-* ... hihi... Überraschungsei - Das gefällt mir! ♥

      Spannend, dass du heute so viel mit den Kinderrechten zu tun hast. Ich dachte, du sitzt an anderer Stelle.

      Was du berichtest, ist wirklich ein Klopper. Es zeigt für mich, dass die meisten Kinder in Deutschland nicht genügend über Kinderrechte informiert sind und ihren wahren Sinn nicht kennen. Aber so ein dummer Spruch bedeutet ja nicht, dass es hier allen Kindern gut geht. Man muss nicht in weit entfernte Winkel der Erde reisen, um Kinderrechtsverletzungen zu erleben. Auch in Deutschland gibt es leider Gewalt gegen Kinder, Vernachlässigung und Diskriminierung.

      Ich finde es wichtig, am Tag der Kinderrechte einmal darauf aufmerksam zu machen und zu reflektieren, wie wir mit unseren Kindern umgehen und wie wir unserer Verantwortung gerecht werden können.

      So, Amen!... Das war mein Wort zum Mitwoch oder zum Donnerstag!? Mensch Sabine, ich hab schon wieder vergessen, wie das war. ;-))

      Liebste Grüße
      Katharina

      Löschen
  11. Tolle sache die du da gemacht hast und ich meine nicht nur das genähte!
    Aber der Drache ist so toll und meine Jungs würden sich richtig drüber freuen! Also bitte, her mit dem Ttorial oder probenähen oder was auch immer - ich bin dabei! Und meine Jungs auch!
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  12. Dies ist eine zauberhafte Idee, gepaart mit der wichtigen Erinnerung an die Kinderrechte, die leider immer noch sehr viel mit Füßen getreten werden. Danke,
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  13. Eigentlich traurig, dass man immer wieder auch drauf hinweisen muss, dass unsere Kleinen auch Rechte haben. Oftmals werden sie übergangen, runtergemacht und rumgezerrt und das sogar von den eigenen Eltern. Kriegt man ja im Alltag oft mit. Toll, dass Du das in Erinnerung rufst, und ich finde, jedes Kind sollte so einen Drachen haben, der nicht nur Geheimnisse hütet, sondern auch für die Rechte eintritt. Da würde sich manch einer verbrannte Finger holen ;-)!
    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Das hast du ganz toll geschrieben, da tritt der Geheimniswahrer fast ein wenig in den Hintergrund, obwohl der natürlich superschön geworden ist!

    Leider sitze ich an der Quelle und bekomme oft genug mit, wo es im Argen liegt.
    Und es sind nicht unbedingt immer die Kinder der "ärmeren" Familien, die nahe an der Kindeswohlgefährdung sind.
    Und die Gratwanderung zwischen Hilfe und Verleumdung ist sehr schwierig.
    Umso wichtiger finde ich , darauf aufmerksam zu machen!!!

    Also rufe ich hier ganz laut: "Ich fordere einen Geheimnisbewahrer für jedes Kind!" :O)))

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  15. Richtig klasse sieht er aus. Da werden sich sicher viele Kinder freuen. Denn wer hat nicht mal ein Geheimnis, dass gut geschützt werden muss.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  16. Das ist eine richtig tolle Idee und auch eine tolle Gelegenheit hier und heute in diesem Zusammenhang auf das Thema aufmerksam zu machen! Ich könnte mir den Geheimnisdrachen sehr gut für meinen Neffen oder meine Nichten vorstellen, wenn sie etwas älter sind. Deine Zusammenstellung aus Stoffen, Farben und dem passenden Webband finde ich mal wieder super gut gelungen! <3

    Liebe Grüße,
    Katherina

    AntwortenLöschen
  17. Der Geheimnisdrache ist ja toll geworden! Und Kinder lieben kleine Geheimnisse... und eien Ort, an denen sie sie aufheben können! Das hast du toll gemacht!
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katharina!
    ich finde deinen Post echt richtig klasse! Erstmal gefällt mir natürlich dein Werk aber der Hintergrund dazu ist wirklich interessant und ich finde es toll dass du Leute damit zum Nachdenken anregst. Das rückt auch handarbeiten mal in ein anderes Licht und gibt dem Beitrag Tiefe! :) Ich finde es toll wie du dich für Kinderrechte engagierst :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  19. Der ist aber toll geworden...ja...hier bei uns sieht die Welt ja noch ganz gut aus...aber in anderen Teilen der Welt müssen die Kinder leider schon mit 5 oder 6 Jahren arbeiten und dann die ganze Familie ernähren... welch Last auf diesen kleinen Schultern....Wobei - selbst hier haben es manche Kinder nicht leicht...manchmal glaube ich - unsere Kinder wissen gar nicht, wie gut sie es haben... LG

    AntwortenLöschen
  20. Oh! Ja!!!! Schreib doch mal eine kleines Tutorial!
    Diese Drachen gehören unbedingt in viiiiele Kinderhände!

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina