Dienstag, 22. Juli 2014

Nähmaschinen-Stories | Wenn das Schätzchen rumzickt ...

Ich bin Katharina und seit 2012 vom Nähvirus befallen. - So würde ich mich im Stuhlkreis der Anonymen Sewaholics vorstellen. *lach* Ihr würdet "Hallo Katharina!" sagen und mir dann aufmerksam und verständnisvoll zuhören, wie ich euch meine Story erzähle. Mein Thema wäre: "Wie ich zum Hirsch werden könnte, weil meine Nähmaschine nach 6-wöchiger Reparaturzeit immer noch genauso rumzickt wie vorher!" *hmpf* 


Ich war stark, ich war wirklich stark, als ich sie in ihren Karton packte und zur Reparatur ins Nähgeschäft um die Ecke brachte. Das kann sich ja ein normaler Mensch gar nicht ausmalen, was das für einen Sewaholic bedeutet, wenn er sich von seiner geliebten "Nähma" trennen muss. Drama ist noch untertrieben! Okay, ich bin anschließend drei Wochen an der Donau langgefietst und hatte kaum Gelegenheit, sie zu vermissen, aber weil ich mich so felsenfest darauf verlassen hatte, dass sie nach dem Urlaub fertig sein würde, war ich echt enttäuscht und am Boden zerstört, als es hieß: "Nee, die Maschine ist noch nicht wieder da. Tut uns Leid! Aber das kann nicht mehr lange dauern. Maximal eine Woche!" Pah, Pfeifendeckel! Weitere 3 Wochen dauerte es, bis ich mich endlich ins Auto setzen konnte, um mein Schätzchen nach Hause zu holen.


Der erste Eindruck war gut. Laut Reparaturbericht wurde die Kontaktbuchse für den Anlasser ausgetauscht. Aber schon nach drei Tagen trat das alte, leidige Problem wieder auf: Mitten beim Nähen stürzt sie ab und reagiert auf nichts mehr. *seufz* Ich kann das Fußpedal treten, Knöpfe drücken, am Einstellrad drehen - Nix! Mein Schätzchen streikt! Es bleibt mir nichts anderes übrig, als sie aus- und wieder einzuschalten. Wenn ich Glück habe, funktioniert sie sofort und ich kann weiternähen. Hab ich Pech, piepst sie mich nervtötend an und blinkt mir den Fehlercode "F4" entgegen. Dann hilft nur, ausschalten, einschalten, ausschalten, einschalten, ein bisschen auf dem Tisch rumrutschen, bis sie sich irgendwann wieder normal verhält. Kann sein, dass ich dann einige Stunden am Stück nähen kann; manchmal spielen wir das Spiel aber auch ein paar Mal am Tag. Echt kein Zustand! ...


Eigentlich liebe ich die Brother Innov-is 35 und die Hoffnung, dass wir das Problem noch in den Griff bekommen werden, habe ich längst nicht aufgegeben. Ich finde, sie ist eine tolle Maschine, auf der sich spielend leicht das Nähen erlernen lässt. Als ich sie im Anfänger-Nähkurs kennen lernte, war ich sofort verliebt und wollte keine andere mehr. Der automatische Nadeleinfädler ist ein Traum, auch das Auswechseln des Nähfußes, das Aufspulen des Unterfadens und Einsetzen der Spule geht wirklich superschnell und easy. Den stufenlosen Nähgeschwindigkeitsregler schätze ich genauso wie die Möglichkeit, manuell Stich für Stich rückwärtszunähen. Insgesamt 70 Stichprogramme, darunter ein sehr hübscher Herzchen-Zierstich - Was will man als Anfängerin mehr? 499 Euro habe ich damals für die Brother Innov-is 35 ausgegeben. ... Nun muss ich sie also wohl oder übel erneut zur Reparatur wegbringen; zum Glück habe ich noch Garantie. Diesmal wird es mir aber nicht ganz so schwer fallen, denn was ein ordentlicher Sewaholic ist, der hat eine Ersatzmaschine. *grins*


Jaaa, ich habe die sechs Wochen Nähabstinenz nicht komplett durchgehalten! In Woche 5 reifte in mir der Entschluss, dass ich unbedingt eine Zweitmaschine brauche, schließlich nähe ich nicht mehr nur privat für mich und meine Lieben, sondern auch zum Verkauf. Und noch mal so lange auf's Nähen verzichten - das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen! Vom Service des Nählädchens um die Ecke herbe enttäuscht, habe ich die Nähmaschine diesmal online beim Nähpark bestellt. Ein Tag bevor ich meine Brother abholen konnte, wurde sie geliefert. Ich habe bisher noch nicht viel mit ihr genäht, schließlich wollte ich erst meine Alte auf Herz und Nieren prüfen, um sicher zu gehen, dass es auch wirklich vorbei ist mit "F4", aber in den nächsten Wochen werde ich ja nun genug Gelegenheit dazu haben.  


Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum ich mich diesmal für eine Pfaff entschieden habe. Hmm... Grundsätzlich wollte ich einfach mal was anderes ausprobieren, denn man weiß ja gar nicht, was man verpasst, wenn man immer bei ein- und demselben bleibt. Nachdem ich mir darüber klar geworden war, dass ich nicht einfach nur eine günstige Ersatzmaschine haben möchte, sondern eine mindestens gleichwertige, die meine Brother in bestimmten Punkten ergänzt, fiel meine Wahl auf die Pfaff Ambition Essential. Sie hat mit 20 cm einen größeren Stoffdurchlass als die Brother, sodass ich meinen 365-Tage-Quilt vielleicht doch in einem Stück quilten kann. Aus diesem Grund habe ich mir auch gleich einen passenden Quiltfuß mitbestellt. Pfaff wirbt auch damit, dass die Maschine dank des IDT-Obertransports jedes Material perfekt transportiert - egal, ob dünne Stoffe oder mehrere Jeanslagen - und tatsächlich habe ich den Eindruck, dass sie das besser kann als meine Brother. Das Stichbild war bisher absolut perfekt.

Weil das Thema Nähmaschinen & Co. für mich so spannend und interessant ist, habe ich mir überlegt, eine kleine Linksammlung dafür einzurichten. Ich fände es toll, beim nächsten Kauf einer Nähmaschine, Stick- oder Overlockmaschine auf den reichen Erfahrungsschatz anderer Nähbloggerinnen zurückgreifen zu können. Habt ihr Lust mitzumachen? Hier schon mal das Linkbildchen; die "Party" wird folgen. *zwinker*



 Coming soon!

25 Kommentare

  1. Das ist ja mal eine super Idee, liebe Katharina!
    Ich bin mit meiner Pfaff select 3.0 zwar recht zufrieden, doch die wenigen Zierstiche finde ich persönlich doch ein ziemliches Manko. An so etwas habe ich natürlich nicht gedacht, als ich mir als absoluter Anfänger ohne jede Näherfahrung (oder gar -kurs) eine Maschine aussuchte.
    Wirklich doof, dass Du Deine Maschine schon wieder hergeben musst. Ich habe mir auch schon gedacht: Sollte meine Maschine je zur Reparatur müssen (und irgendwann wird das passieren) werde ich auch über eine Zweitmaschine nachdenken. Und da wäre ein reicher Erfahrungsschatz natürlich Gold wert!
    Viel Erfolg mit Deiner Neuen!
    Liebste Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Ohje du Arme! Und herzlichen Glückwunsch! Natürlich ohje du Arme, weil du 6 Wochen auf deine Nähmaschine verzichten musstest. Und herzlichen Glückwunsch zur Zweitmaschine :) Man könnte jetzt auch meinen, du hast zwei Motorräder (Zweitmaschine), aber Nähmaschine ist natürlich auch super :D
    Coole Linkparty und ich finde das eine super Idee!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Oje, das sind ja schöne Geschichten, ich glaube ich hätte mich schwarz geärgert, wenn das mit der Reparatur so lange gedauert hätte... das mit der Linkparty finde ich ne tolle Idee :o) dann wünsche ich dir mal viel Spaß und Erfolg mit deiner Neuen...

    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. "Hallo Katharina!" *verständnisvollguckundzuhör*
    Du hast mein vollstes Verständnis und Mitgefühl. So lange ohne ohne Nähschätzchen ist ja nicht auszuhalten.
    Da muss ich gleich an Marlies denken, der bald der Kopf ohne NäMa geplatzt wäre...

    Gut, dass Du Dir "Ersatz" besorgt hast, da wird sich Dein Maschinchen zweimal überlegen, ob es zickt, wirst sehen. ;O)
    Ich hab zum Glück noch ein Billigmaschinchen für die Not im Haus.

    Und neue Linkpartys find ich immer toll!!! :O)))

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Ja *lach* so ausführlich und verliebt kann wirklich nur ein Sewaholic über ein Maschinchen sprechen *drückdichliebundverstehdichvollundganz*
    dein neues Schätzchen sieht toll aus ♥ ich wünsche dir allzeit gutes und fröhliches Nähen mit ihr!
    und die LinkpartyIdee ... Katharina, Karharina, die ist supertoll! *knutsch*
    herzliche Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  6. Das idt schon richtig doof, wenn man so lange auf die Reparatur warten muss. Das mit der link Party ist super
    LG gusta

    AntwortenLöschen
  7. Oha. Du arme! Das mit der Nähabstinenz für 6 Wochen kenn ich ja. Aber bei mir war es zum Glück nur wegen Urlaub und nicht wegen kränkelndem Maschinchen! Ich hoffe das die Kleine bald wieder richtig komplett fit ist.
    Obwohl deine Neue natürlich auch ganz schnieke klingt! ;)
    Die Linkparty finde ich total toll!!!
    LG
    Katja

    PS: wasn mit Stoffmarkt am Samstag in DA? ;)

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal steckt man halt nicht drin... Ich hatte das 12 Jahre! Ich hatte ein absolutes montags Gerät - auch eine Brother!

    Mit Pfaff hatte ich noch nie Probleme - mit meinen nachfolgenden Brother Stickies allerdings auch nicht ;)

    Viel Glück wünscht Dir das Schlottchen

    AntwortenLöschen
  9. Oooh du Arme, ich habe dir aufmerksam und verständnsivoll zugehört und weiß nun gar nicht, wie ich dir Trost spenden soll ... ach nee, das hast du ja schon selbst erledigt ... ;o) ... ein schönes Trostpflaster hast du dir gegönnt und ich bin sicher, dass ihr beide ein Dreamteam werdet ... ♥♥♥

    Hoffentlich werden der kleinen Brother-Zicke die Mätzchen noch ausgetrieben, denn es ist ja echt nervig, wenn man dauernd damit zur Reparatur muss, selbst wenn man ein so tolles "Ersatz"-Schätzchen zu Hause hat ... :O

    GLG und viel Freude mit deiner neuen Liebe!
    Helga

    PS: Eine Pfaff habe ich auch, eine Expression 150, das war das Sondermodell zu 150 Jahren Pfaff, sehr klasse ... ♥

    AntwortenLöschen
  10. 6 Wochen???? Ich wäre wahnsinnig geworden, liebe Katharina! Die Link-Aktion finde ich super. Ich habe allerdings schon über meine erste und dritte Maschine geschrieben. Darf ich dann auch einen alten Blogpost verlinken?
    Alles Liebe Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh..gute Besserung ! Auf deinen Bericht zur pfaff bin ich gespannt...ich habe auch gerade die Ambition-linie im blick, kann mich aber nicht so richtig entscheiden und entschliessen...

    AntwortenLöschen
  12. Ohje, das waren - abgesehen von der Donautourzeit - harte Wochen, die du aber mit deinem typischen Humor total witzig beschrieben hast! Was für ein Mist, dass selbst die Reparatur offenbar nix gebracht hat! Da wäre ich auch genervt ...
    Deine Schätzchen-Linksammlung ist ja ne gute Idee, denn ganz bestimmt ist es hilfreich zu sehen, welche Erfahrungen andere mit den einzelnen Modellen gemacht haben.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Oh Glückwunsch zum neuen (Zweit) Maschinchen.
    Gerade eben hab ich darüber nachgedacht, dass so ein 2. Maschinchen bei mir zwar leider überhaupt keinen Platz hätte, aber es schon Praktisch wäre. Ich habe heute nämlich innerhalb von 2.5 Stunden 5x zwischen Zwillingsnadel und normaler Jerseynadel umgebaut.
    Ich drück dir die Daumen, dass die Brother jetzt brav bleibt und freue mich auf die Linkparty.
    LG Sonja
    von
    Mitten-ins-nadeloehr.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Das ist aber eine tolle Idee!!! Aber erstmal mein Beileid zu deiner Brother, ich kann mir nur vorstellen wie ärgerlich es ist nach so langer Zeit wieder am Anfang zu sein. Aber, wie du schon gesagt hast, wenigstens hast du dieses mal Garantie. Ich drücke die Daumen dass es klappt!
    Zu deiner neuen sage ich nur - Glückwunsch!!! Bin gerade selber auf der Suche und genau die steht ganz oben auf der Liste. Bin gespannt was du für Erfahrungen mit ihr machen wirst. Und freue mich auch auf alle anderen Beiträge.
    Noch ganz viel Spaß mit der neuen und eine lange, harmonische und produktive Zeit wünsche ich euch!
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katharina,
    da hast du uns ja einen echt tollen Bericht geliefert.... ich hab aus dem gleichen Grund meine Vorgängermaschine aufgehoben.... die ist zwar nicht sehr hochwertig, aber im Falle einer Reparatur habe ich wenigstens die Möglichkeit.... *lach*...
    Blöd, das der Fehler an deiner Maschine offensichtlich auch nach wochenlanger Suche nicht gefunden bzw. behoben werden konnte... da sieht man mal, mit wie wenig Ausdauer so ein Techniker näht.... hihi...
    Viel Spaß beim Üben mit der Neuen, ich freu mich schon auf deine Berichte und die Party
    fröhliche Mittwochgrüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  16. Eine Zweitmaschine ist eine gute Entscheidung! :-)

    Und Linkparty finde ich auch toll, allerdings kann ich da nicht viel beitragen, meine Kaufentscheidung liegt 17 Jahre zurück. Ich habe eine Pfaff Jeans und Satin, das ist bestimmt eine unelektronische Vor-Vor-Vor-Vorgängerin von deiner Pfaff, den tollen Transport hat sich auch und näht dick und dünn super. Allerdings zickt sie altersbedingt auch hin und wieder gerne mal, Sie war bisher erst einmal zur Reparatur und einmal beim Schwiegerpapa. Wenn ich eure Reparaturdramen immer so lese, gebe ich sie glaube ich auch erst wieder weg, wenn ich eine Zweitmaschine habe! ;-)

    Liebe Grüße und viel Spaß mit deiner Neuen!

    Biggi

    AntwortenLöschen
  17. Hi Katharina! :)
    ich finds gut dass du dir eine zusätzliche Maschine geholt hast! Das Problem ist ja dass so eine spinnende Maschine einem die Lust am Nähen nimmt, so war es zumindest bei mir. Und bevor man die Lust verliert sollte man lieber einfach etwas Geld in die Hand nehmen. Ich habe mir dann damals im März auch eine Pfaff zugelegt. Ich habe auch mit Bernina geliebtäugelt, weil ich ja viele Klamotten nähe, aber das war preismäßig einfach noch ne Nummer zu groß für mich. Bisher bin ich auch echt zufrieden mit meiner Pfaff, die zickt nicht und braucht keine besondere Zuwendung und das IDT ist einfach klasse :) Ich habe auch im März einen Beitrag geschrieben der gut zur Linkparty passt, ich bin also dabei :)
    Viel Spaß mit der neuen und ich drücke die Daumen dass es mit der alten noch was wird :)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann das so gut nachfühlen. Meine Bernina muss auch unbedingt zur Inspektion. Und ich kann mich nicht von ihr trennen, obwohl ich meine alte Singer als Ersatz hier habe. Aber ich wollte es machen, bevor die Herbstmärkte losgehen und ich nicht mehr aus dem nähen heraus komme. Danke für den Anstupser. Und ich freue mich schon auf deine Linkparty.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Also das ist ja wirklich ärgerlich! Nach 6 Wochen dann wieder mit dem gleichen Problem anzufangen, da wäre ich auch extrem unrund geworden und hätte mir eine Zweitmaschine geholt. Ich hab zu diesem Zweck die uralte Maschine meiner Mutter, hab sie auch schon ein paarmal gebraucht und war dankbar sie zu haben.

    Hoffentlich klappt es jetzt mit der Reparatur, ich würde gleich dazusagen, du brauchst sie auch beruflich, daher sollen sie jetzt aber mal zackig machen. Tssss, geht ja gar nicht, regt mich direkt beim Lesen auf! ;D

    Trotzdem wünsch ich dir einen schönen Tag
    und glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katharina,
    das stimmt mich schon sehr traurig, dass du so leiden musstest.*schnief* Aber du hast ja genau das richtige getan und dich bereits davon befreit und für Abhilfe gesorgt. Sehr weise! Ich wünsche dir mit deinem Ersatzmaschinchen viel Spaß. Ihr werdet bestimmt bald sehr gute Freunde.

    Liebe Grüße, Geo

    AntwortenLöschen
  21. Oh man. Was für ein Drama und ich verstehe es nur zu gut. Meine Diva (zum Glück ist sie weg) hat ja Tag gehabt, da waren schon zwei Langen Baumwolle außerhalb des Möglichen. Hilfe! Zum Glück hatte ich mein Anfängermodell und die 26 Jahre alte Maschine meiner Mama noch. Aber der Traum von einem Schätzchen, was einfach wie für mich gemacht ist und bei dem ich nicht ständig einen Kompromiss eingehen muss ist da. Auf die Linkparty freue ich mich sehr und wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen beiden, die hoffentlich gesund bleiben/werden.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  22. Konntest du mittlerweile auch die Pfaff testen?
    Ich habe die Ambition essential seit letztem Jahr auch und ärgere mich immer wieder darüber, dass gerade beim Nähen von mehreren Lagen Stoff bei Taschen oder bei mehreren Gurtbändern das Nähfüßchen nicht wesentlich höher einzustellen ist :-(
    Allerdings habe ich da auch keinen Vergleich zu anderen Nähmaschinen ;-)

    Lieben Gruß,
    Sumsel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sumsel,

      ein wenig habe ich mit der Pfaff bereits genäht, aber im Moment teste ich noch sehr intensiv meine Brother, um sicher zu gehen, dass sie die F4-Krankheit auch wirklich los ist. Deshalb kann ich dir noch nicht über meine Erfahrung mit dem Mehrere-Lagen-Nähen berichten. Vielleicht hast du ja Lust, einen ausführlicheren Post über deine Pfaff Ambition Essential zu schreiben und bei meiner Linkparty zu verlinken. Darüber würde ich mich sehr freuen.

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  23. Hallo , herzlichen glückwunsch zur Pfaff. ich hab sie mir auch gekauft. kommst die mit dem speichern ( Memory) für musterfolge und noch wichtiger Buchstaben , das ich namen nähen kann, klar? ich bekomm es nicht hin. hast du ein paar tipps für mich?. danke schon mal. lieben gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Die Speicherfunktion habe ich leider noch nie benutzt. Deshalb kann ich dir da gar keinen Tipp geben. Tut mir leid. Liebe Grüße, Katharina

      Löschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina