Dienstag, 1. Oktober 2013

I found it ! ... Kleines Täschchen für große Kinder ;-)


Stellt euch folgende Szene vor: Ein wunderbarer Herbsttag - Sonne, blauer Himmel, bunte Blätter auf dem Boden, die bei jedem Schritt rascheln. Ihr macht einen Waldspaziergang. Plötzlich hört ihr ein lautes, freudiges "Jaa, ich hab's!" Was kann das nun bedeuten?

A)    Hammy, das nervöse Eichhörnchen, hat nach hektischem Suchen seinen Wintervorrat an Nüssen wiedergefunden.
B)    Ein Waldschrat hat zu viel Pfeifenkraut geraucht und glaubt nun, den Eingang einer Hobbithöhle entdeckt zu haben.
C)    Ihr seid einem Geocacher begegnet!


Geocacher, das sind diese komischen Leute, die in ihrer Freizeit mit einem GPS-Gerät durch's Unterholz robben, jeden matschigen Stein umdrehen und auf Bäume klettern, nur um eine Tupperdose zu finden, die dort jemand anders versteckt hat. Schnitzeljagd 2.0. Ein Riesenspaß für große Leute, die das Kind in sich bewahrt haben.


Geocacher brauchen natürlich eine Tasche für ihre Utensilien. Das GPS-Gerät will verstaut werden, kleiner Krimskrams zum Tauschen muss dabei sein, der persönliche Stempel, Block und Stift, falls mal ein Rätsel oder eine Matheaufgabe gelöst werden müssen und um sich ins Logbuch eintragen zu können, falls der Kuli in der Dose nass geworden ist.


Unser tolles Supa-Hero-Flash-I-found-it-Geocaching-Täschchen robbt nun im matschigen Graben direkt neben der Datenautobahn zum Creadienstag rüber. Dort findet ihr zwar keine Caches, aber viele, viele kreative Ideen!  

37 Kommentare

  1. Hihi lustig ;-) Wir wollten auch immer mal starten aber irgendwie hat es nicht geklappt, find das ganz lustig obwohl ich nicht so der durchs-Unterholz-robbende Typ bin *lach* Dein Täschchen ist auf jeden Fall klasse geworden, ich mag den Stoff!!! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Claudi! Dann mach's doch einfach so: Während du am Wegrand stehst und die Verantwortung trägst, robben deine Männer durch's Unterholz und geben dann den gefundenen Cache brav bei dir ab, damit du als erste reinspicken kannst. ... hehe... Das wäre doch mal eine gute Arbeitsteilung! *lach* Viele liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Toll dein Täschchen! Sowas steht bei mir auch noch auf der Liste, es ist nämlich nicht mehr tragbar wie oft ich schon losgestiefelt bin und dann ohne Stift vor der Dose stand^^
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt, Anela! :-) Das Problem kennen wir auch. Da platzt man fast vor Stolz, dass man nach einer halben Ewigkeit endlich den Cache gefunden hat, und dann kann man seine Glanzleistung nicht mal ins Logbuch eintragen. *pfff*... :-) Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  3. Sehr schöne Tasche. Ja das Geo Cashen haben wir auch mal ne Zeit gemacht. Macht Riesenspass, man kommt an die witzigsten Stellen auch in fremden Städten und die Kinder laufen ganz freiwillig und ohne zu murren.
    LG und viel Spass weiterhin
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Karin! Ja, wir haben dadurch auch schon tolle Orte entdeckt. Ich erinnere mich zum Beispiel an einen Multi-Cache in den Vogesen, der eine halbe Stadtführung war. Wir gehen auch meistens im Urlaub geocachen, seltener zuhause. Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  4. Cool, die Tasche. Auch der Anhänger ist ein echter Augenfang!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Sabine. Die Idee für den Anhänger stammt von der Taschenspieler-CD von Farbenmix. Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  5. Kannst du dir vorstellen, wie Langeneß und Elaine durchs Unterholz robben??

    Nee, ne? Ich auch nicht! *g*

    Aber ich sehe anderen durchaus gerne dabei zu und wenn sie dann noch so hervorragend ausgerüstet sind wie du und Mr. Greenfietsehn, dann macht das gleich nochmal so viel Spaß.

    Ich muss mich gerade übrigens sehr beherrschen, um dir das wunderhübsche Täschlein nicht zu entreißen.
    Erstens weil es mit neon und grau genau meinem Beuteschema entspricht und zweitens weil ich dringend wissen muss, was genau zum Kuckuck da drin ist! *Halsverrenk*

    Außerdem muss ich mir, befürchte ich, die Idee für deinen RV-Anhänger klauen - sieht nämlich spitzenmäßig aus!

    Spätestens nächste Woche hätte ich dann bitte auch gerne Fotos wie du durch den Schlamm robbst, in der einen Hand dein GPS-Gerät, in der anderen (schön hoch oben!!) dein neues Täschlein, und dich so auf die Jagd nach dem verlorenen Cache machst...

    Weltallerbesten Dienstag
    wünscht dir

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, im Wald gibt's Zecken, Sabine! Da ziehe ich doch keinen Rock an! Du kommst auf Ideen. *lach*

      Ich denke gerade an den Film "Private Benjamin" mit Goldie Hawn. So in etwa stellst du dir das vor, he? *grins* Der Versuch war gut, aber nee... so Fotos gibbet nich! Kannste vergessen! :-)

      Ich muss ehrlich zugeben, dass ich eine kleine Mimose bin. Wenn's zu matschig, dornig und krabbelig wird, besonders wenn die Ameisen an mir hochkrabbeln, ziehe ich mich dezent zurück und lass meinen angetrauten Indiana Jones die Arbeit erledigen. Wenn ich ihn dann "Jaa, ich hab's" rufen höre, springe ich eilig herbei, damit ich ihm die Dose aus der Hand reißen und als Erste aufmachen und reingucken kann. Ja, so bin ich! *aufdenBodenguckundnick* ... Leider bin ich meistens nicht schnell genug. *lach*

      Setz dich mal wieder schön aufrecht hin, du Neuschier, ich erzähl' dir, was im Täschchen drin ist: 1 Quasimodo, 1 Geocaching-Stempel, 1 Legomännchen, 1 Hello-Kitty-Button, 1 kleine Plastikeule, 1 Karabinerhaken, 1 Holzklammer, Zettel und Stift.

      Die Idee für den Anhänger darfst du gerne klauen. Hab ich ja auch nicht anders gemacht. Das war eine Anregung auf der Taschenspieler-CD von Farbenmix, Kapitel "Tipps und Tricks - Anhänger"

      Freut mich seeeehhhr, dass du mein Täschchen zum Klauen schön findest. *schmunzel*... Ich weiß ja, mit Neon kann ich bei dir immer punkten. ;-)

      Auch dir einen weltallerbesten Dienstag!
      Liebste Grüße
      Katharina

      Löschen
    2. Jaa, neon geht immer - was mache ich nur, wenn's wieder out ist... *jetztschonheul*

      Was, zum Kuckuck ist ein Geocaching-Stempel? Und warum ist da ein Leogmännchen drin?

      Kann man sich da einfach was rausnehmen, wenn man was anderes reinlegt? *neugierigbin*

      Bei uns an der Kirche ist übrigens auch so ein Ding (habe ich mir sagen lassen).
      Was wäre ich froh gewesen, zu wissen, dass es sowas gibt, als mein lauffau...ähm... laufunlustiger Sohnemann noch klein war! *seufz*

      Oh, äh, ja, also auf DIESER CD. *hust*
      Dankeschön - ist ja nicht so, dass ich die nicht auch hätte, vielleicht sollte ich sie mal wieder aufmerksam betrachten - also das, was drauf ist, nicht die CD selbst...

      So, jetzt muss ich aber weiternähen, meine Tasche wartet auf ihr Innenleben! ;-)

      Weiterhin weltallerbesten Dienstag

      Sabine

      Löschen
  6. Sehr sehr witzig, und das Täschchen ist echt super geworden.
    Perfekt für Abenteurer!
    Lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Katrin. :-) Ich habe es vor unserer Donau-Radreise genäht, und im Urlaub hat es sich schon bewährt. Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  7. Oh ja, ich liebe GeoCaching! Damit kann man an sich spazierfaule Söhne locken!
    Aber so eine schicke Tasche haben wir noch nicht...

    VG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, wie schön, dass unter den Kreativbloggern doch auch so viele Geocaching-Begeisterte sind. Ich finde das sehr nett, dass wir außer dem kreativen Werkeln, Nähen, Häkeln und Stricken auch noch andere Gemeinsamkeiten haben. :-) Ja, du hast Recht: Kinder kann man mit Geocaching wunderbar in die Natur locken, besonders Jungs mögen oft den technischen Aspekt der GPS-Suche sehr. Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  8. Super Idee, dein Täschchen! Ich oute mich auch als "großes Kind" ;-) Wir gehen auch gern Caches suchen. Vor allem im Urlaub bin ich immer wieder begeistert, wie verbreitet das ist! Und so wird jeder Besuch einer neuen Stadt oder Sehenswürdigkeit gleich noch ein bisschen spannender :-)

    GLG
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Alex! :-) ... Mir geht's wie dir. Mir macht das Geocaching auch besonders im Urlaub viel Spaß. Wir haben auch zwei Travel Bugs, die schon seit vier Jahren in Europa unterwegs sind. Meinen habe ich auf die Reise zum Mount Everest geschickt. Er ist schon über 6000 Kilometer gereist, war schon mal bis Lettland gekommen, hält sich jetzt aber wieder in Frankreich auf... Mal sehen, ob ich seine Ankunft auf dem Mount Everest noch erlebe. *lach* Mir gefällt auch sehr der Aspekt, dass Geocaching ein über Länder- und Sprachgrenzen hinweg verbindendes Hobby ist. Ob in Frankreich, Österreich, Irland oder Polen - "Große Kinder" gibt's überall. Das finde ich gut. :-)

      Ganz liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  9. Na bei der Superhero Unterstützung wird der nächste Cache doch ein Klacks! Eigentlich mag ich den Stoff gar nicht, aber so kombiniert, ist er cool!
    LG, Geo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, das habe ich mir auch gedacht... Und so ein bisschen Super Hero fühlt man sich schon, wenn man kurz vor'm Aufgeben doch noch den Cache findet. :-)

      Danke, Geo! :-)... Ich finde den Stoff auch nicht einfach zu kombinieren. Der graue Stoff seitlich stammt von einem alten, abgetragenen Hemd. Hey, so gesehen, ist das sogar ein klitzekleines Upcycling-Projekt. Und den I-found-it-Button haben wir tatsächlich mal in einem Cache gefunden. :-)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  10. Da hast du ja ein tolles Täschchen gemacht! Den Stoff find ich ich supi! Würde mir auch gefallen...
    Jetzt weiß ich auch was ein Geocacher ist :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christiane!!! *freu*

      Und, wirst du jetzt auch eine Geocacherin??? *zwinker*

      Was ich nicht erläutert habe: Der Verstecker eines Caches hinterlegt die GPS-Daten und die Cachebeschreibung im Netz, wo wir (die Sucher) sie abrufen und auf's GPS-Gerät laden können. Auf der Webseite (z. B. www.geocaching.com) kann man dann nach erfolgreicher Suche seinen Fund loggen. Im persönlichen Profil wird gespeichert, wie viele Caches man gefunden hat, in welchen Ländern man bereits gecacht hat, usw. Mein Mann und ich sind ja nur Gelegenheitscacher, aber es gibt richtige Profis und Rankings, wer die meisten Caches gefunden hat. Ich glaube sogar, es gibt Menschen, die machen gar nichts anderes mehr. *lach*...

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  11. Die Antwort war klar, bevor ich die Auswahl gesehen hab! XD
    Auf der anderen Seite ist niemand aus dem Gebüsch vor deine Füße gefallen *lol* sowas ist immer peinlich ^^''

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist dir das etwa schon mal passiert? *lach*

      Löschen
    2. Ja... Der Cache lag so eine Böschung hoch und beim runterklettern bin ich oben abgerutscht und auf dem Hosenboden die Böschung runter und genau dann kam gerade ein Fußgänger vorbei. Der hat schon sehr doof geguckt ^^'

      Löschen
    3. *lach*... Entschuldige, dass ich lache! ... Aber ich stelle mir die Situation gerade ziemlich komisch vor. Du Arme! Danach warst du wahrscheinlich für immer vom Geocaching geheilt, he? ;-) Ganz liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  12. Haha, toll geschrieben - ein Waldschrat auf Pfeifenkraut! *lol*

    Wir waren schon sehr, sehr lange nicht mehr auf der Jagd, aber dein Beitrag entfacht bei mir direkt wieder die Lust darauf! :)
    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Claudia!
      Ich sehe ihn direkt vor mir... den Waldschrat auf Pfeifenkraut... mit zotteligem Bart und Knubbelnase... so eine Art Räuber Hotzenplatz. Siehst du ihn auch? *lach*
      Na dann, nichts wie los!... So viele Caches warten darauf, von euch gefunden zu werden. ;-)
      Ganz liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  13. Oh wie herrlich! *lachundfreu*
    das hast du nicht nur zum knutschen schön geschrieben
    sondern freilich auch fantastisch für Geocaching-Helden themengerecht umgesetzt und genäht! *hihi*
    *Daumenhoch* und liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Gesine!!! *grinsüberbeideBacken*
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  14. Ich würde mich als grosses Kind sehr freuen, so eine Tasche zu haben!!! Sehr schön :))
    LG, nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein großes Kind! Wie schön! :-) Danke, liebe Nathalie!

      Löschen
  15. Liebe Katharina,

    Geocaching wollte ich auch schon immer gerne mal machen (nicht zuletzt, um den lauffaulen Lieblingssohn zu Wanderungen zu bewegen. Die Zeiten, als ein Schlumpf am Ende der Wanderung zur Belohnung ausgelost wurde, sind leider vorbei :o( ).

    Im dicken Handbuch des Outdoorausrüsters meines Vertrauens hatte ich auch schonmal einen Blick auf diese GPS Teilchen geworfen. Was nimmt man denn da? Bzw. worauf sollte man achten, damit man sich nachher in der Praxis nicht ärgert, beim preisgünstigsten Teil zugegriffen zu haben - der zeigt dann alles nur in der Produktionsland-sprache an *grins*. Das könnte sich ja glatt zu einem netten Weihnachtsgeschenk für meinen RUMS-Fotografen entwickeln!

    Nun aber zum Täschchen: Sehr schick. Ich habe unserem Sohn im letzten Winter aus dem HHL Jersey mit dem Super-Hero einen Loop genäht. Den fand er soooooo cool - und trägt ihn konsequent nicht. Entschuldigender Seitenblick zu mir: "Mama, das ist soooo peinlich!" Ich hab's jetzt aufgegeben, meine Männer zu benähen - Mädchenstoffe aussuchen macht ohnehin mehr Spaß!

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in den Mittwoch
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da soll noch mal einer sagen, wir Frauen wären launisch und zickig! ;-) Schade, ich kann mir vorstellen, dass der Super-Hero-Loop richtig cool aussieht. Vielleicht kannst du von irgendeiner anderen Klamotte ein tolles Markenlabel abkratzen und aufnähen. Dann zieht er's vielleicht doch noch an. :-) Aber pass auf, dass es kein Schlumpf-Bildchen ist...*lach*

      Ja, das wäre bestimmt ein schönes Geschenk. In England gibt es sicher auch eine Menge Geocaches, und wenn ihr auch gerne wandern geht, bietet sich das doch an. Wegen des GPS-Geräts frage ich mal meinen Experten und geb dir noch Bescheid. Ich vermute aber, dass du für ein gutes GPS schon ein paar Scheine auf den Tisch legen musst.

      Ganz liebe Grüße
      und einen wunderschönen Feiertag wünsche ich dir!
      Katharina

      Löschen
  16. find ich suuper, das Täschchen!

    LG
    Car o

    AntwortenLöschen
  17. So eine coole Tasche. Das mit dem Geocaching wollte ich ja auch mal ausprobieren, aber wie es immer so ist. Jetzt weiß ich immerhin schon, was ich alles mitnehmen muss :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  18. Ich muss gestehen....hüstel...ich robbe auch. Yeah...95 geloggt caches. Und NATÜRLICH habe ich auch genau SO EIN TÄSCHCHEN...gacker.
    Liebste Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Give me Five, Frau Heidler! ;-) Respekt! 95 Caches, nicht schlecht!!! :-) Liebste Grüße, Katharina

      Löschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina