Dienstag, 6. August 2013

Pimp my Glücks-Spanngummi

Es gibt Glücksbringer, die trägt man an einer Kette um den Hals. Hufeisen über der Tür sollen Glück bringen genau wie vierblättrige Kleeblätter und Stoffhasen auf dem Autositz. Es soll ja sogar Leute geben, die nie im Leben ohne ihre Glücksunterhose in eine Prüfung gehen würden. Was es nicht alles gibt! *lach* Tja, und ich? Ich habe einen Glücks-Spanngummi.


Diesen zu finden war ein riesengroßer, glücklicher Zufall. Er lag einfach so in Südholland auf der Straße, als wir nichts auf der Welt dringender benötigten als einen Spanngummi. Im Frühjahr war das. Die Wasservorräte an Bord unseres Hausbootes wurden langsam knapp, und wir radelten deshalb mit unseren Leihfahrrädern zum nächsten Supermarkt. Schaut euch mal diese fürchterlichen Mini-Räder an! Wie soll man denn damit einen Sixpack 1,5-Liter-Flaschen transportieren?


Die Mannschaft hatte Durst, und so entschieden wir spontan, den halben Wasserkasten an den Lenker zu hängen. Eine ziemlich wacklige und auch gefährliche Angelegenheit! "Mann, wir bräuchten jetzt einen Spanngummi, dann könnten wir die Wasserflaschen auf dem Gepäckträger festschnallen", konnte ich gerade noch so zu Ende denken, als mitten auf der Straße ein gelber Spanngummi lag.


Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und mir gleich hinterher noch 1000 Euro gewünscht, aber auf die warte ich immer noch. *lach* Na ja, man kann's ja mal versuchen... Zur Verschönerung habe ich diesen fabelhaften Glücks-Spanngummi jetzt mit festen Maschen aus grüner und blauer Wolle umhäkelt. Wenn andere Leute Computer- und Lampenkabel umhäkeln, kann ich das auch mit meinem Spanngummi machen, dachte ich mir. Er befindet sich jetzt stets in der Seitentasche meines Fahrrads und wartet auf seinen nächsten Einsatz. Den aktuellen Einsatz hat mein Glücks-Spanngummi heute erst mal beim Creadienstag


Verlinkt auch bei Like-2-bike.

24 Kommentare

  1. Liebe Katharina,
    das ist ja eine schöne Geschichte! Den 1000 Euroschein würde ich mir auch wünschen *kicher*!
    Das Spanngummi sieht in seinem neuen Kleid sehr schön aus!
    Liebe Grüße von Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Alex! :-) Ich muss mir jetzt nur angewöhnen, mehr auf die Straße zu schauen. Ich bin eher so der Typ Hans-guck-in-die-Luft, aber da werde ich die 1000 Euro nicht finden. Übrigens gibt's gar keinen 1000-Euro-Schein, wie ich gerade recherchiert habe. Bei 500 ist Schluss. Da sieht man mal, wie selten man so große Scheine in der Hand hält. :-) Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Super Idee mit deinem Glücks-Spanngummi und farblich ein echter Sommerhit!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katharina,
    hier zu lesen ist doch immer wieder eine Freude! Und so ein Glücksspanngummi hat was...sieht witzig aus...so plötzlich grün umhäkelt! Wobei die 1000 Euro auch nicht schlecht wären :-)
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine! Ja, hoffentlich stehe ich niemals vor der Wahl, mich zwischen meinem Glücks-Spanngummi und 1000 Euro entscheiden zu müssen... Was würde ich da wohl tun??? :-) Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  4. Was eine herrliche Idee... und was für eine schöne Geschichte drumherum!
    Lieben Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  5. schöne Idee mit toller Geschichte :) Ich drücke dir die Daumen für die 1000 Euro :)
    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mal eine tolle Idee, muss ich mir unbedingt merken.☺
    Liebe Grüße
    Tanja
    http://tamilu-mitliebegenaeht.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Katharina, ich lach' mich weg ... nachgestellte Szene!! *gröhl*

    Aber ganz im Ernst, ich muss dir beipflichten: jeder Mensch braucht so ein Glücksspanngummi!

    Ganz dringend, denn man weiß ja nie, wann man "McGyver-mäßig" mal eins braucht...

    Und die 1000 Euronen liegen eventuell an der Donau plötzlich vor deinem Rädchen auf der Straße... es gibt ja bekanntlich nix, was es nicht gibt!

    Und so wunderhübsch umhäkelt, macht es ja gleich wirklich was daher - das muss doch einfach Glück bringen.

    Und das nehme ich auch gleich zum Anlass, um dir einen glücklichen Dienstag zu wünschen - kann ja nix schaden... :-))

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, ich freue mich sehr, dass ich zu deiner Erheiterung beitragen konnte. *lach* Ich bin jetzt schon gespannt, wann ich auf deinem Blog einen mit Masking Tape verschönerten Spanngummi sehen werde!!! Übrigens: Masking Tape sollte wahrscheinlich MacGyver-mäßig auch in keiner Tasche fehlen, gell? :-)) Liebe Grüße und einen glücklichen Mittwoch!!! Katharina

      Löschen
  8. das ist wirklich ein ganz toller zufall. manchmal meint es das universum einfach gut mit einem...:)

    ♥liche grüße, doro K.

    AntwortenLöschen
  9. Du kommst auf Ideen ;-)))
    Lieben Gruß, Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hihi, tolle Geschichte und wunderschöne Verschönerung!!!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Geschichte! Manchmal will das Schicksal es gut mit einem und vor allem schnell.

    Schöne Idee einen schnöden Spanngummi zu verschönen!

    Lg von Herzensblut

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee und Super schöne Geschichte!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  13. :) Ein Glücks SpannGummie! Und so ein hübsches!
    Spannt es sich denn auch so hübsch, oder sieht man dann viel vom alten?

    VLG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Anke! Ja, es spannt sich ganz prima. :-) Ich habe die Maschen sehr, sehr eng zusammengeschoben, so dass nur ganz wenig vom vorigen Gelb durchscheint, wenn man den Gummi auseinanderzieht. Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  14. Liebe Katharina, ach ist das eine tolle und lustige Geschichte :)
    Und dein "pimp my spanngummi" hat super geklappt. Sieht richtig klasse aus.
    Nun hoffe ich, dass es noch zu vielen Einsätzen für dein Spanngummi kommt :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Andrea! Bestimmt kommt er bei unserer bevorstehenden Donau-Radtour mal zum Einsatz. :-) Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  15. Wie cool ist das denn? Ich lach mich kaputt!
    Hast du vielleicht Lust, mir noch mehr von deinen Hausboot-Fahrrad-Urlaubs-Erlebnissen zu erzählen? Gastpost und so...?
    Ich würd mich freuen!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane! Vielen Dank für die Einladung!!! :-) Sehr gerne schreibe ich mal einen Gastpost für bikelovin. Ob der Hausboot-Urlaub dafür genügend hergibt, weiß ich allerdings nicht. Wir sind da nur sehr wenig Fahrrad gefahren. Aber wir machen bald Fahrradurlaub an der Donau. Ich hoffe, dass wir da auch viel erleben werden, worüber es sich zu berichten lohnt. Ich schreibe dir nach meinem Urlaub mal eine Mail! Ganz liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  16. Eine tolle Geschicht! *schmunzel* und eine klasse Idee für den "Lebensretter". Schick!

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja eine großartige Geschichte! Schade, dass das mit den 1000 Euro nicht mehr geklappt hat. ;0)
    Aber ein schickes Mäntelchen hast Du für den Glücksbringer gezaubert. Steht ihm richtig gut. ♥

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina